Anzeige
Maille
Grundrezept

Klassische Frikadellen

Frikadellen sind einfach gemacht, würzig, deftig und richtig lecker! Noch dazu sind sie richtige Allrounder: egal ob warm oder kalt, zu Kartoffelsalat, auf einem Sandwich oder als Snack auf die Hand – Frikadellen schmecken immer.

Tom
Tom, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1
Brötchen, altbacken
5 Stiele
Petersilie
1
Zwiebel
2
Eier, Größe M
1 EL
Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
1 kg
Hackfleisch, gemischt
Salz
Pfeffer
3 EL
Butterschmalz

Du brauchst:

Schüssel Teller Messer Schneidebrett Herd Pfanne

Zubereitung

1 / 3

Brötchen in eine Schüssel mit reichlich Wasser geben, mit einem Teller beschweren und ca. 10 Minuten einweichen lassen. In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln.


1 Brötchen, altbacken | 5 Stiele Petersilie | 1 Zwiebel
Schüssel | Teller | Messer | Schneidebrett
Zwiebeln würfeln

2 / 3

Eingeweichtes Brötchen ausdrücken und zusammen mit Zwiebel, Petersilie, Eier und Senf zum Hackfleisch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen ordentlich verkneten. 


2 Eier, Größe M | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 1 kg Hackfleisch, gemischt | Salz | Pfeffer

3 / 3

Mit angefeuchteten Händen ca. 8 Frikadellen formen. Butterschmalz in der Pfanne zerlassen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten von allen Seiten braten. 


3 EL Butterschmalz
Herd | Pfanne

Immer nur die Hälfte der Pfanne mit Frikadellen belegen. So kühlt sie nicht zu stark runter und das Fleisch kocht auch nicht in zu viel Saft. Aus den fertigen Fleischbällen könnt ihr dann z.B. ein Frikadellen-Sandwich mit Spiegelei zaubern.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...