Anzeige
Wuesthof
Vegan

Schnelles Curry mit Zucchini, Champignons und Erbsen

So gut ein aufwändiges Curry auch sein mag, manchmal muss es einfach schnell gehen. Genau da kommt unser schnelles Gemüse-Curry mit Zucchini, Champignons und Erbsen in's Spiel. Auf leckeres Curry soll niemand verzichten müssen!

Boris
Boris, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
150 g
Zucchini
2 Stiele
Thai-Basilikum
100 g
Champignons
100 g
Reis
2
Thai-Schalotten
1 EL
Sonnenblumenöl
1 EL
Currypaste, rot
200 ml
Gemüsebrühe
400 ml
Kokosmilch
100 g
Erbsen
Salz
Zucker

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Herd Topf

Zubereitung

1 / 3

Reis nach Packungsanweisung zubereiten. 


100 g Reis
Schnelles Curry Mit Zucchini Champignons Und Erbsen Zucchini Schneiden

2 / 3

In der Zwischenzeit Zucchini waschen, trocken tupfen vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Pilze putzen und halbieren.


150 g Zucchini | 2 Stiele Thai-Basilikum | 100 g Champignons
Messer | Schneidebrett
Champignons vorbereiten
Schnelles Curry Mit Zucchini Champignons Und Erbsen Curry Würzen

3 / 3

Schalotten schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten darin glasig anschwitzen. Currypaste zugeben, ebenfalls kurz anschwitzen und mit Brühe und Kokosmilch aufgießen. Curry zum Kochen bringen, Zucchini und Pilze zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Erbsen und Basilikum unterheben, mit Salz und Zucker abschmecken und mit dem Reis servieren.


1 EL Sonnenblumenöl | 1 EL Currypaste, rot | 200 ml Gemüsebrühe | 400 ml Kokosmilch | 100 g Erbsen | Salz | Zucker | 2 Thai-Schalotten
Herd | Topf
Zwiebeln würfeln

Wer es etwas milder mag, kann statt der roten auch gelbe oder grüne Currypaste verwenden. Alle die im Curry nicht auf Fleisch verzichten wollen, die werden hier fündig, bei einem Rezept für Cashew Hähnchen-Curry.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...