Anzeige
Festlich

Bier-Apfelstrudel mit Vanillesauce

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Das Beste, was Äpfeln passieren kann? Ein Bad im Bier-Karamell nehmen, sich dann in Strudelteig hüllen und ein Nickerchen im Ofen machen. Zum Aufwecken einfach mit karamellisierten Mandeln knuspern.

Julia
Julia, Foodstyling

50 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Apfelstrudel:

700
g
Äpfel, säuerlich
5
EL
Brauner Zucker
2
Prisen
Zimt
100
ml
Duckstein Rotblond Original
50
g
Semmelbrösel
30
g
Butter
4
Blätter
Filoteige, aus dem Kühlregal
schließen

Für die Vanillesauce:

1
TL
Vanillepuddingpulver
1
Eigelb
30
g
Zucker
1
Pck.
Bourbon Vanillezucker
270
ml
Milch, 3,5 % Fett
schließen

Für das Topping:

50
g
Mandeln
3
EL
Zucker
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Schüssel Backofen Nudelholz Löffel Messer Schneebesen Backblech Schneidebrett 2 Töpfe Backpapier* Geschirrtuch Apfelentkerner Sieb Pinsel Herd Kochlöffel
schließen
642 kcal
Energie
10 g
Eiweiß
19 g
Fett
102 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Für den Apfelstrudel Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zucker in einem kleinen Topf bei hoher Temperatur unter Rühren erhitzen, bis der Zucker braun wird bzw. karamellisiert. Apfelwürfel und Zimt zugeben und mit Bier ablöschen. Apfelkaramell zugedeckt ca. 7 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Anschließend vom Herd nehmen, Semmelbrösel unterrühren und Masse auskühlen lassen.


700 g Äpfel, säuerlich | 5 EL Brauner Zucker | 2 Prisen Zimt | 100 ml Duckstein Rotblond Original | 50 g Semmelbrösel
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Apfelentkerner | Topf, mit Deckel | Herd | Kochlöffel

2 / 5

Für die Vanillesauce in der Zwischenzeit Vanillepuddingpulver, Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit 3 EL Milch in einer Schüssel schaumig rühren. Restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Angerührte Vanillemilch einrühren und einmal aufkochen lassen, evtl. durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen.


1 TL Vanillepuddingpulver | 1 Eigelb | 30 g Zucker | 1 Pck. Bourbon Vanillezucker | 270 ml Milch, 3,5 % Fett
Schüssel | Schneebesen | Topf | Sieb

3 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C) und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Filoteig laut Packungsanleitung vorbereiten. 1 Filoteigblatt auf ein Geschirrtuch legen, mit flüssiger Butter bestreichen und ein zweites Teigblatt darüber legen (eventuelle Faltkanten nicht übereinander legen). Mit den weiteren Teigblättern ebenso verfahren.


30 g Butter | 4 Blätter Filoteige, aus dem Kühlregal
Backofen | Backblech | Backpapier | Geschirrtuch | Pinsel

4 / 5

Apfelfüllung auf unterem Teigdrittel verteilen, dabei an den Seiten ca. 2 cm rechts und links aussparen. Seitenränder einschlagen und den Teig mithilfe des Geschirrtuches von unten nach oben einrollen. Strudel mit der Nahtseite nach unten auf das Blech legen und von außen rundum mit Butter bestreichen. Apfelstrudel im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen.


Löffel

5 / 5

Für das Topping Mandeln grob hacken und mit Zucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Masse anschließend zwischen zwei Lagen Backpapier ausbreiten und mit einem Nudelholz flach walzen. Mandelkaramell auskühlen lassen und in Stücke brechen. Bier-Apfelstrudel in Scheiben schneiden, mit Mandelcrunch toppen und mit Vanillesauce servieren.


50 g Mandeln | 3 EL Zucker
Nudelholz

Ihr könnt für das Rezept Filo- oder Strudelteig verwenden und bei Wunsch die Vanillesauce durch eine Kugel Vanilleeis ersetzen. Für weihnachtliche Aromen sorgen Orangenabrieb, Vanille, Muskat und Nelken in der Apfelfüllung.

Auch lecker: Unser Topfenstrudel mit Rosinen und Mascarpone oder sommerlicher Mirabellen-Strudel mit Salz-Karamellsauce!

Julia
Julia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden