Anzeige
Backen

Apfelmuskuchen vom Blech

(4)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Der neuste Renner auf der Kaffeetafel? Unser Apfelmuskuchen vom Blech mit Zuckerguss – ein Genuss!

Julia
Julia, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

1 Std

15 Min

Wartezeit

1 Std

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Blech à ca. 15 Stücke

Für den Mürbeteig:

150
g
Puderzucker
1
Pck.
Bourbon Vanillezucker
230
g
Butter
Butter, zum Fetten
2
Eier, Größe M
500
g
Weizenmehl (Type 405)
Weizenmehl (Type 405), für die Arbeitsfläche
2
Prisen
Salz
1
Pck.
Backpulver
schließen

Für das Apfelmus:

1,2
kg
Äpfel
2
Zitronen
100
ml
Wasser
schließen

Für den Guss:

100
g
Puderzucker
0,5
Zitrone
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage 2 Schüsseln Handrührgerät, Knethaken Topf, mit Deckel Herd Messer Schneidebrett Backblech, 20 x 30 cm Backofen Gabel Frischhaltefolie Kühlschrank Nudelholz Teigschaber Zitruspresse Löffel Pinsel Stabmixer
schließen

Zubereitung

1 / 5

Für den Mürbeteig Puderzucker, Vanillezucker, Butter, Eier, Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 


150 g Puderzucker | 1 Pck. Bourbon Vanillezucker | 230 g Butter | 2 Stk. Eier | 500 g Weizenmehl (Type 405) | 1 Pck. Backpulver | 2 Prisen Salz
Küchenwaage | Schüssel | Handrührgerät, Knethaken | Frischhaltefolie | Kühlschrank

2 / 5

Für das Apfelmus währenddessen Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch grob würfeln. Zitronen waschen, trocken tupfen, halbieren und Saft auspressen. Äpfel, Salz und Zitronensaft in einen Topf geben und mit Wasser aufgießen. Bei geringer Hitze circa 20–30 Minuten mit geschlossenem Deckel einkochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Äpfel anschließend leicht erkalten lassen und mit einem Stabmixer zu feinem Mus pürieren.


1,2 kg Äpfel | 2 Stk. Zitronen | 100 ml Wasser
Topf, mit Deckel | Herd | Messer | Schneidebrett | Stabmixer

3 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C) und ein Backblech (20 x 30 x 4 cm) gut einfetten. Teig halbieren und nochmals kurz durchkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche eine Hälfte des Teiges zu einem großen Rechteck (20 x 30 cm) ausrollen. Teig auf das Blech legen und einen ca. 1 cm hohen Rand hochdrücken. Apfelmus darauf verteilen und glatt streichen. 


Butter, zum Fetten | Weizenmehl (Type 405), für die Arbeitsfläche
Backblech, 20 x 30 cm | Backofen | Nudelholz | Teigschaber

4 / 5

Restlichen Teig ebenfalls zu einem Rechteck ausrollen (20 x 30 cm), behutsam auf die Lage mit Apfelmus setzen und leicht andrücken. Obere Teigschicht mit einer Gabel mehrmals vorsichtig einstechen. Apfelmuskuchen im vorgeheizten Backofen 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und etwa 15 Minuten auskühlen lassen.


Gabel

5 / 5

Für den Guss in der Zwischenzeit die halbierte Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit Puderzucker zu einem zähen Guss glatt rühren. Zitronenguss mit einem Pinsel auf dem Kuchen verteilen und kurz trocknen lassen. Apfelmuskuchen in Stücke schneiden und servieren.


0,5 Zitrone | 100 g Puderzucker
Schüssel | Zitruspresse | Löffel | Pinsel

Mit dem frischen Mürbteig von Tante Fanny können selbst Backnieten dieses Rezept mit Bravour meistern. Dabei habt ihr die Wahl zwischen süßem Butter-Mürbteig und veganem Mürbteig für süße und herzhafte Zubereitungen.

Auch lecker und einfach gebacken: Unser Rezept für Apfel-Blechkuchen mit Streuseln!

Julia
Julia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden