Lifestyle

„Was wäre FOODBOOM für ein geiles Restaurant?“

… dieser Gedanke kommt Sebastian Heinz, einem der beiden FOODBOOM-Gründer, immer wieder beim Rundgang durch die FOODBOOM Studios.

Miriam
Miriam, Redaktion

„Wenn ich mir dieses Team anschaue, stelle ich mir manchmal vor, unseren heimlichen Traum zu verwirklichen und ein FOODBOOM-Pop-up-Restaurant zu eröffnen! Was diese Truppe an Kreativleistungen auf die Teller und in die Gläser bringt, lässt mich immer wieder staunen, schwärmt Sebastian im Gespräch.

Ein FOODBOOM-Pop-up-Restaurant … das wäre schon seeehr lässig, oder? An dieser Stelle muss ich aber vor allem dir, lieber Sebastian, leider ganz klar sagen:

Träum weiter!

Denn wir können und wollen auf die angesprochene Truppe, unsere fleißigen Food Stylist*innen, auf keinen Fall verzichten!

Warum? Das kann ich euch sagen:

Unsere Food Stylist*innen sind es nämlich, die den BOOM ins FOOD bringen. Sie sind es, die Töpfe und Pfannen in Rezeptvideos, Kochshows oder auf Events schwingen und sie sind es auch, die jeden Tag aufs Neue die besten, leckersten, schönsten und ausgefallensten Rezepte für uns, für euch, für unsere Partner*innen und seit Neuestem auch für die beliebten Printmagazine von G+J, wie essen+trinken, BEEF! oder Brigitte, kreieren! Ohne sie gäbe es FOODBOOM nicht – isso.

In ihre tägliche Arbeit lassen sie ihre Kreativität und ihr Gespür für Produkte und Food-Trends genauso einfließen wie ihren Hang zum Perfektionismus. „Abliefern“ hat für sie oberste Priorität. Vieles davon haben sie in ihren gastronomischen Ausbildungen von der Pieke auf gelernt, der Rest ist Eigeninitiative und Teamwork. Egal ob einzelne Rezeptentwicklungen für z. B. Werbematerialien (digital und/oder print) oder große Kampagnenflights inklusive TV-Spots – unsere Food Stylist*innen haben einen absolut vielseitigen Job, den sie ALLE jeden Tag mit Leidenschaft und ordentlich Power ableisten. Und das Beste dabei: Sie sind ein bunter, geselliger Haufen und mindestens eine*r von ihnen ist immer für ein Feierabendbier zu haben!

So, genug Komplimente verteilt, zurück zu den Tatsachen. Werfen wir doch einfach mal einen Blick ins Team Food Styling:

Hinter den Food Stylist*innen bei FOODBOOM verbirgt sich quasi eine All-Stars-Mannschaft mit Weltklassespieler*innen. Um Kapitän Hannes Arendholz, der nicht nur gerne selbst vor der Kamera den Kochlöffel schwingt, sondern auch Sebastians Kompagnon und Mitbegründer von FOODBOOM ist, hat sich in den letzten 5 Jahren ein vielseitiges Team formiert, das alle Disziplinen des Food Universums abdeckt.

Darf ich vorstellen, das Team:

  • erfahrene Köche*innen, die in den besten und bekanntesten Küchen Deutschlands und der Welt gelernt und gearbeitet haben – dazu zählen z. B. das Noma in Kopenhagen, das Horv´ath in Berlin, die Hamburger Hotels Atlantic Kempinski und The Fontenay, Tim Mälzers Bullerei (Hamburg) oder das Restaurant Tim Raue (Berlin)

  • Diätköche*innen mit ökotrophologischem Background

  • prämierte Köche*innen und Pâtissiers*ières (erfolgreiche Teilnahmen bei Wettbewerben wie Koch des Jahres, Patissier des Jahres oder Junge Wilde)

  • waschechte (Promi-)Konditor*innen – wer kann schon von sich behaupten, Geburtstagstorten für Sylvie Meis gebacken zu haben?

Was sie trotz aller Unterschiede vereint? Die Liebe zu gutem Essen und guten Drinks natürlich!

Klingt nach einer coolen Truppe, oder? 

Und genau deshalb möchte ich euch die Jungs und Mädels dahinter einmal genauer vorstellen – weil sie es verdient haben und weil ihr sie unbedingt kennenlernen solltet!

Hannes Arendholz Portraitfoto FOODBOOM

Hannes

Hannes, als Kopf der Bande, sorgt immer wieder für kreative Ideen und unkonventionelle Rezepte out of the box – dabei darf es seit geraumer Zeit auch gerne mal vegan zugehen, Daumen hoch! Egal welche Zutaten Hannes vor sich hat, dass am Ende Gourmetpunk auf dem Teller landet, ist bei ihm so sicher wie das Amen in der Kirche. Was er an seinem Job liebt? „Die Möglichkeit neue Lebensmittel und Geschmäcker kennenzulernen. Die Arbeit mit Kunden, Integration von Produkten – völlig egal, ob Senf, Messer oder Schokoriegel. Ich kenne keinen Job, der abwechslungsreicher ist als der des Food Stylisten.“

Boris Lie Portraitfoto FOODBOOM

Boris

Boris ist einer der „älteren Hasen“ im FOODBOOM Team. Nach 8 Jahren in der Gastro war ihm klar, „dass er einen anderen Weg gehen muss, einen Weg, bei dem er die Liebe zum Kochen und zum Produkt nicht verliert“, und so landete er vor 4 Jahren bei FOODBOOM. Vor allem die vielfältigen Aufgaben „von Videodrehs und Fotoshootings bis hin zu Events und auch das Verköstigen der Kollegen*innen“ machen ihm jeden Tag aufs Neue Spaß. Es gibt nur eine Sache, die ihn noch glücklicher macht: Schweinekrusten-Rollbraten, wie diesen Porchetta mit Senf-Kräuter-Füllung, den er für unseren Partner Maille kreierte.

Portraitfoto Hannes Nielsen FOODBOOM

Hanno

Hanno, der laut eigener Aussage gerne „mit Anfassen und nie ohne Musik kocht“, setzt bei seinen Rezeptkreationen gern auf regionale und saisonale Produkte. Ausgefallene Ideen wie Kartoffelsuppe mit Apfelschaum und Blutwurst setzt Hanno gekonnt in Szene, denn sein Hobby ist (neben Fußball und Angeln) die Fotografie und das merkt man seinen Rezepten an! Warum die Arbeit bei FOODBOOM so besonders für ihn ist? „Ich kann jeden Tag meiner Leidenschaft dem Kochen nachgehen. Aber – im Gegensatz zur Arbeit im Restaurant – kocht man hier gefühlt kein Rezept doppelt, die Vielfalt macht Laune!"

Jens Hildebrandt Portraitfoto FOODBOOM

Jens

Jens ist seit August als Neuzugang im Hause FOOBOOM aktiv. Ähnlich wie bei Hanno hat auch ihn nach Jahren in der Gastronomie die Leidenschaft fürs Fotografieren zu uns gebracht. „Ich liebe es zu kochen und fotografiere privat sehr gerne. Irgendwann bist du an einem Punkt, an dem du beides verbinden willst. Und an diesem Punkt bin ich jetzt.“ Alles klar Jens, wir freuen uns auf dich und sind gespannt mit welchen kreativen Rezepten du uns und die Community vom Hocker hauen wirst!

Julia Otto Portraitfoto FOODBOOM

Julia

Noch ein neues Gesicht: Julia. Als gelernte Konditormeisterin und Patissière steht sie seit September in den FOODBOOM-Küchen und verzaubert uns und unsere Partner vor allem mit ihren süßen Kreationen. Beim Kochen landet sie gern in ihrer eigenen Welt und nimmt nichts mehr um sich herum wahr“ – wie das bei ihrem Team in der Produktion ankommen wird? Wir sind gespannt! 😉

Klara Fischer Portraitfoto FOODBOOM

Klara

Klara ist ebenfalls Konditorin und somit für die süßen Versuchungen bei FOODBOOM zuständig. Süße Frauen-Power auf ganzer Linie! „Besonders toll bei FOODBOOM finde ich den Wechsel zwischen Schreibtisch- und praktischer Arbeit. Auch, dass man Projekt von der Ideenfindung über die Rezeptentwicklung bis zur Produktion und Nachbetreuung ganzheitlich begleitet, finde ich super!“ Die Arbeit mit Klara ist nicht nur professionell, sie macht natürlich auch Spaß und ist für die Süßmäuler im Team vor allem eins: köstlich! Denn eine Sache ist bei ihr sicher: „Ein Gebäck, das nicht perfekt ist, geht bei mir nicht über den Tresen!“​

Raik Frenzel Portraitfoto FOODBOOM

Raik

Raiks Superkraft in der Küche ist, wie er selbst sagt, seine „kreative Power mit Leidenschaft“. Und das schmeckt man in jedem seiner Gerichte – ein bunter Mix aus gut bürgerlicher, improvisierter Fusion-Küche mit französischem Einschlag. Klingt verrückt? Ist es! Und lecker!​

Till Berghoefer Portraitfoto FOODBOOM

Till

Till hat es mit einem ganz bestimmten Ziel zu FOODBOOM verschlagen: „Menschen zeigen, dass Kochen einfach ist.“ Und das beweist er in seinen Rezepten immer wieder aufs Neue. Egal ob schnelle Alltagsküche, healthy Lunch-Rezepte (Till hat nämlich Ökotrophologie studiert und kennt sich mit gesunder Ernährung aus!) oder italienische Klassiker für gesellige Abende mit Freunden – Till zaubert immer was Leckeres auf die Teller.​

Tom Pingel Portraitfoto FOODBOOM

Tom

Tom gehört quasi zum „FOODBOOM-Inventar“ wie er selbst sagt. Nach einem Anruf von Hannes hat er, ohne lang zu zögern bei FOODBOOM angefangen. Das war vor 5 Jahren. Seitdem ist er aus der Billstraße nicht mehr wegzudenken. Die geregelten Arbeitszeiten, die Location, die Leute, mit denen man täglich arbeiten darf“ sind alles sehr gute Gründe für Tom bei FOODBOOM zu arbeiten. Noch wichtiger aber ist ihm „die Vielfalt an Rezepten, die ich hier entwickeln und zubereiten kann. Sein Signature Dish: Grünkohl-Ravioli in Weißweinsauce mit Pancetta zum Beispiel – klassisch, modern, lecker!​

Vladlen Gordiyenko Portraitfoto FOODBOOM

Vladi

Last but not least: Vladi. Als gelernter Koch unterstützt er ebenfalls seit Kurzem die FOODBOOM-Produktionen. Seinen Kochstil beschreibt er selbst als „cool, lässig und entspannt“, wobei er immer ein Improvisations-Ass im Ärmel hat. Ich würde sagen: Ausgezeichnete Voraussetzungen für die kommenden Aufgaben als Food Stylist im Hause FOODBOOM!

Das sind sie also, die FOODBOOM Food Stylist*innen. Diese Truppe ist es, die FOODBOOM zu dem macht, was es ist: deine daily Food-Inspiration, dein Sidekick am Herd! Jede*r von ihnen bringt fachspezifische Expertise und Leidenschaft mit – von Patisserie bis Diätküche, von klassisch französisch bis topmodern. Es gibt nichts, was diese famosen Jungs und Mädels nicht können!

Daher bleibt mir abschließend nur zu sagen: Den Traum vom FOODBOOM-Pop-up-Restaurant müssen Sebastian und wir (vorerst) weiterträumen, denn das Team Food Styling wird an anderer Stelle gebraucht! Und denkt immer dran:

Wir sind ein wilder Haufen, eine Bande – und das schmeckt man!

Zum krönenden Abschluss ein kleiner Einblick in die Arbeit der Mannschaft: