Zwiebelringe im Bierteig in einer Auflaufform neben einem Bierglas auf blauem Holzuntergrund.

Zwiebelringe im Bierteig

Alkohol in Gerichten ist immer eine gute Idee! Wenn daraus auch noch Zwiebelringe entstehen, kann das ja nur ziemlich geil sein.

Hannes, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 ml Bier
100 g Weizenmehl
300 g Gemüsezwiebeln
Pflanzenöl, zum Frittieren
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Schüsseln Töpfe Schöpfkellen

Zubereitung

1 / 3

2 TL Salz und 1 TL Pfeffer mit 100g Mehl vermischen. Nach und nach Bier dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Mindestens ½ Stunde kaltstellen.


Salz | Pfeffer | 100 g Weizenmehl | 22 ml Bier
Schüssel

2 / 3

Gemüsezwiebel schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einen Topf geben und auf ca. 180 Grad erhitzen.


300 g Gemüsezwiebeln | Pflanzenöl, zum Frittieren
Topf

3 / 3

Zwiebelringe in Mehl wenden und durch den Teig ziehen, etwas abtropfen lassen und in das heiße Fett geben. Ca. 5 min goldbraun frittieren und das Fett auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.


Schöpfkelle

Wir empfehlen selbstgemachte Sour Cream dazu! Wie bei diesen Gemüsechips mit Sour Cream. Immer gut!

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...