Sweets

Zitronentarte mit Baiser

Die Lemontarte ist ein richtiger Klassiker. Mit unserem Grundrezept für einen einfachen Mürbeteig und einer himmlischen Creme aus Zitrone und Baiser kannst du alle Tarte- und Kuchen-Fans begeistern. Dieses süße Dessert ist einfach zum Dahinschmelzen!

Tom
Tom, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

35 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Portion

Für den Teig:

200 g
Weizenmehl, + etwas für die Form, + etwas für die Arbeitsfläche
100 g
Butter, weich, + etwas für die Form
60 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1
Ei, Größe M
2 EL
Wasser
Getrocknete Erbsen zum Blindbacken

Für die Füllung:

1
Ei, Größe M
2
Eigelb, Größe M
5
Bio-Zitronen
80 g
Zucker
1 EL
Stärke

Für das Topping:

1
Eiklar, Größe M
Prise
Salz
40 g
Puderzucker

Du brauchst:

Reibe Küchenwaage Backofen Gefäß, hoch Teigschaber Nudelholz Schüssel Messer 2 Handrührgerät, Schneebesen Tarteform, Ø 24 cm Spritzbeutel, mit kleiner Tülle Schneidebrett Frischhaltefolie Zitruspresse Gabel Topf Kühlschrank Backpapier Backofenrost Herd Schneebesen
238 kcal
Energie
4 g
Eiweiß
10 g
Fett
32 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Für den Teig Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Wasser in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 10 Minuten kaltstellen. 


200 g Weizenmehl, + etwas für die Form, + etwas für die Arbeitsfläche | 100 g Butter, weich, + etwas für die Form | 60 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 1 Ei, Größe M
Küchenwaage | Schüssel | Handrührgerät, Knethaken | Frischhaltefolie | Kühlschrank

2 / 5

Für die Füllung in der Zwischenzeit Zitronen heiß abwaschen und trocken tupfen. Schale von drei Zitronen abreiben. Alle fünf Zitronen halbieren und Saft auspressen. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Zucker und Stärke in einem Topf verrühren und aufkochen. Sobald der Zucker geschmolzen ist, Zitronenmasse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Anschließend Ei und Eigelbe unterrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.


2 Eigelb, Größe M | 5 Bio-Zitronen | 80 g Zucker | 1 EL Stärke | 1 Ei, Größe M
Reibe | Messer | Schneidebrett | Zitruspresse | Topf | Herd | Schneebesen
Zitronenschale abreiben
Blindbacken mit Kichererbsen

3 / 5

Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C). Tarteform mit Butter einstreichen und mit Mehl bestäuben. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Tarteform legen, Ränder andrücken und überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden. Teig mit einer Gabel einstechen, mit einer Lage Backpapier auskleiden und die Mitte mit getrockneten Erbsen beschweren. Tarte 10 Minuten vorbacken. Anschließend Erbsen und Backpapier entfernen und den Tarteboden weitere 10 Minuten backen, bis sich der Rand goldbraun färbt.


Getrocknete Erbsen zum Blindbacken
Backofen | Nudelholz | Tarteform, Ø 24 cm | Gabel | Backpapier | Backofenrost

4 / 5

In der Zwischenzeit für das Topping Eiklar und Salz in einem hohen Gefäß mit den Schneebesen des Handrührgerätes anschlagen. Vorsichtig Puderzucker zugeben und die Masse zu einem schön glänzenden Baiser aufschlagen. Eischnee in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung kalt stellen.


1 Eiklar, Größe M | Prise Salz | 60 g Puderzucker
Gefäß, hoch | Handrührgerät, Schneebesen | Spritzbeutel, mit kleiner Tülle
Baiser

5 / 5

Tarteboden aus dem Ofen nehmen. Zitronenfüllung in der Mitte verteilen und glatt streichen. Mithilfe des Spritzbeutels Tupfen aus Baisermasse auf der Tarte verteilen. Tarte für rund 10 Minuten bei 200 Grad Grillfunktion im Ofen erhitzen, bis sich die Baiserspitzen bräunlich färben und anschließend warm oder kalt servieren.


Teigschaber

Wenn es schnell gehen muss, könnt ihr zu backfertigem Quiche- und Tarteteig von Tante Fanny greifen. Der vegane Frischteig ist wie gemacht für runde Backformen und direkt bereit zum Losbacken.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...