Zatarbrote selber machen

Würzige Zatarbrote

Wild belegt, in Dips getaucht oder zur herzhaften Hauptspeise – nichts geht über knuspriges Brot! und mit gutem Olivenöl und Zatar-Gewürzmischung machen wir aus Hefe, Mehl und Wasser orientalische Zatarbrote.

Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

6 Min

Wartezeit

1 Std

36 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Brote
0.5 Würfel Hefe
0.5 TL Zucker
160 ml Wasser, lauwarm
250 g Weizenmehl (Type 405)
Weizenmehl (Type 405), zum Bestäuben
0.5 TL Salz
2 EL Zatar
40 ml Olivenöl

Du brauchst:

Schüsseln Backbleche Backofen Nudelholz Backbleche Geschirrtücher Siebe
606 kcal
Energie
13 g
Eiweiß
21 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Zatarbrote Hefe Anruehren

1 / 4

Hefe in eine kleine Schüssel bröseln und mit Zucker vermengen. Sobald sie sich aufgelöst hat, Wasser hinzugeben. Ca. 10 Minuten ruhen lassen bis sich Blasen bilden.


0.5 Würfel Hefe | 0.5 TL Zucker | 160 ml Wasser, lauwarm
Zwei Hände, die in einer Schüssel einen Teig kneten auf Holzuntergrund

2 / 4

Mehl in eine Schüssel sieben, Hefegemisch und Salz hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.


250 g Weizenmehl (Type 405) | 0.5 TL Salz
Geschirrtuch | Sieb
Hefeteig anrühren
Zatarbrote Teigkugeln Formen

3 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 245 °C/Umluft: 220 °C). Zatar mit Olivenöl vermengen. Sobald sich der Teig verdoppelt hat, in 4 gleichgroße Teile zupfen, zu Kugeln formen und nochmal ca. 10 Minuten gehen lassen.


2 EL Zatar | 40 ml Olivenöl | Weizenmehl (Type 405), zum Bestäuben
Backofen
Hefeteig gehen lassen
Zatarbrote Teig Bestreichen

4 / 4

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teigfladen mit Hilfe eines Nudelholz zu ovalen Fladen ausrollen, aufs Backblech legen und kleine Mulden eindrücken. Anschließend mit der Olivenöl-Mischung beträufeln und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 12–15 Minuten goldbraun backen.


Nudelholz | Backblech
Zatar ist eine Gewürzmischung, die hauptsächlich aus Thymian, geröstetem Sesam, Sumach und Salz besteht. Ihr kriegt sie in jedem türkischen Supermarkt.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...