Daily Boom

Zander mit Erbsenpüree

(54)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Ein Koch, ein Rezept, 15 Minuten! Im KITCHEN KIOSK zaubert Hannes den Frühling auf den Teller: Es gibt Zander mit Erbsenpüree und Kresse. Grüner geht's nicht!

Hannes
Hannes, Foodstyling

5 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Erbsenpüree:

1
Schalotte
2
EL
Olivenöl
300
g
Erbsen, TK
100
ml
Sahne, 30 % Fett
Salz
1
Prise
Muskatnuss, gerieben
1
Prise
Zucker
Gartenkresse
schließen

Für den Fisch:

300
g
Zanderfilets
4
EL
Olivenöl
Salz
schließen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Herd Topf Standmixer Pfanne
schließen
707 kcal
Energie
46 g
Eiweiß
48 g
Fett
23 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Schalotte schälen und klein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten darin ca. 1 Minute anbraten. Erbsen und Sahne zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz, Muskat und Zucker würzen und in einem Standmixer auf mittlerer Stufe fein pürieren.


1 Schalotte | 2 EL Olivenöl | 300 g Erbsen, TK | 100 ml Sahne, 30 % Fett | Salz | 1 Prise Muskatnuss, gerieben | 1 Prise Zucker
Topf | Standmixer

2 / 2

Zander kalt abspülen und trocken tupfen. Anschließend die Haut vom Zander einritzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zander darin auf der Hautseite ca. 7 Minuten anbraten. Mit Salz würzen. Zander mit Erbsenpüree und Kresse servieren.


300 g Zanderfilets | 4 EL Olivenöl | Salz | Gartenkresse
Messer | Schneidebrett | Herd | Pfanne

Auch lecker: unser vegetarisches Sellerieschnitzel mit Erbsen-Minz-Püree. Probiert’s aus!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden