Winterburger

Ihr wolltet schon immer mal einen Burger selber machen? Wir bieten euch hiermit die optimale Gelegenheit – mit unserem Winterburger! Nicht nur Rotkohl, Spinat und Meerrettich sind drauf, sondern noch vieles mehr.

Tom
Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

2 Std

30 Min

Wartezeit

3 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Burger-Buns

150 ml
Milch
2 TL
Zucker
60 g
Butter, geschmolzen
10 g
Hefe, frisch
400 g
Weizenmehl (Type 1050)
1 TL
Salz
1
Eigelb
Sesam
Thymian

Für den Rotkohlsalat

0,5
Rotkohl
1
Möhre
1
Zwiebel, rot
2 EL
Apfelessig
3 EL
Mayonnaise
1 TL
Meerrettich, gerieben
1 EL
Sahnemeerrettich
2 TL
Dijon-Senf
1 TL
Zucker
1 TL
Salz
1 Prise
Pfeffer

Für die Balsamico-Zwiebeln

4
Zwiebeln, rot
1 EL
Olivenöl
100 ml
Balsamico-Essig, dunkel
2 EL
Honig
200 ml
Traubensaft

Für die Burger Patties

720 g
Rinderhackfleisch
3 EL
Olivenöl
Salz und Pfeffer
4 Scheiben
Emmentaler

Sonstiges

2
Gewürzgurken
8 Streifen
Bacon
20 g
Baby-Spinat
2
Strauchtomaten

Du brauchst:

Schöpfkelle Schneebesen Topf Pfanne Schüssel 2 Handrührgerät Reibe
1.472 kcal
Energie
81 g
Eiweiß
82 g
Fett
98 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 7

Für die Burger Buns Milch, 2 TL Zucker und Butter im Topf leicht erwärmen(max. 50°C). Hefe hineinbröseln und auflösen. Mehl mit 1 TL Salz in einer Schüssel sieben und mit der Hefemischung zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. 


150 ml Milch | 2 TL Zucker | 60 g Butter, geschmolzen | 10 g Hefe, frisch | 400 g Weizenmehl (Type 1050) | 1 TL Salz
Schüssel | Handrührgerät

2 / 7

Rotkohl und Möhre waschen und trocken tupfen. Rotkohl entstrunken und in feine Streifen schneiden. Möhre und Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Stifte schneiden. Gemüse in einer Schüssel mit Apfelessig, Mayonnaise, Meerrettich, Sahnemeerrettich, Senf, 1 EL Zucker, 1 TL Salz und Pfeffer vermengen und kräftig durchkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen.

 


Rotkohl | 1 Möhre | 1 Zwiebel, rot | 2 EL Apfelessig | 3 EL Mayonnaise | 1 TL Meerrettich, gerieben | 1 EL Sahnemeerrettich | 2 TL Dijon-Senf | 1 TL Zucker | 1 TL Salz | 1 Prise Pfeffer

3 / 7

Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln in einem Topf mit 1 EL Olivenöl glasig anschwitzen, mit Balsamico ablöschen, Honig und Traubensaft hinzugeben. Balsamicoreduktion Ca. 20 Minuten einkochen bis Flüssigkeit leicht andickt.

 


4 Zwiebeln, rot | 1 EL Olivenöl | 100 ml Balsamico-Essig, dunkel | 2 EL Honig | 200 ml Traubensaft
Topf

4 / 7

Teig der Burgerbuns zu 8 Kugeln formen, auf einem mit Backpapier belegten Blech geben und nochmals unabgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.


5 / 7

Ofen vorheizen (E-Herd: 190°C/Umluft: 170°C). Buns mit einem verquirlten Eigelb vorsichtig einstreichen und mit Sesam bestreuen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter ebenfalls auf den Buns verteilen. Ca. 25 Minuten backen.


1 Eigelb | Sesam | Thymian

6 / 7

Hack mit Salz und Pfeffer würzen und zu Patties formen (à 180 g). 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pattys darin braten. Nach dem Wenden mit jeweils einer Scheibe Emmentaler belegen. Speck in die Pfanne legen und mitbraten. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Spinat und Tomaten waschen und trocken schütteln. Tomaten entrunken und in Scheiben schneiden.


720 g Rinderhackfleisch | Salz und Pfeffer | 3 EL Olivenöl | 4 Scheiben Emmentaler | 8 Streifen Bacon | 2 Gewürzgurken | 20 g Baby-Spinat | 2 Strauchtomaten
Pfanne

7 / 7

Buns aufschneiden und mit Spinat, Rotkohlsalat, Fleisch, Speck, Gewürzgurke, Tomate und Balsamico Zwiebeln belegen.


Für den extra Kick 4 EL Mayonnaise mit 2 TL Sambal Olek vermengen und auf die Burger Buns streichen. Vor dem Winter kommt erst einmal der Herbst. Für ihn haben wir eine erlesen Auswahl an tollen Rezepte in unserem Artikel zusammengestellt: 25 Herbstrezepte 

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...