Wilde Bolognese

Wildfleisch muss nicht immer als Weihnachtsbraten auf dem Teller landen, es macht sich auch super in einer Bolognese. Ein paar frische Kräuter dazu und schwups, fertig ist die wildeste Bolognese aller Zeiten.

Claudius
Claudius, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
4
Möhren
2
Zwiebeln, rot
4
Knoblauchzehen
200 g
Knollensellerie
500 g
Rehkeulen, küchenfertig, ohne Knochen
4 EL
Olivenöl
4 EL
Tomatenmark
20 g
Thymian
1 TL
Pimentkorn
8
Wacholderbeeren
4
Lorbeerblätter
2 Dosen
Tomaten, geschält
200 ml
Wildbrühe
Salz
Pfeffer
400 g
Penne
100 g
Parmesan, gerieben

Du brauchst:

Messer Pfanne Topf
420 kcal
Energie
31 g
Eiweiß
16 g
Fett
33 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 8

Alles parat? Dann kann's losgehen.


4 Möhren | 2 Zwiebeln, rot | 4 Knoblauchzehen | 200 g Knollensellerie
Messer
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

2 / 8

Möhren, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie schälen. Gemüse in feine Würfel schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden.


500 g Rehkeulen, küchenfertig, ohne Knochen

3 / 8

Fleisch waschen, trocken tupfen und sehr fein würfeln.


4 EL Olivenöl
Pfanne

4 / 8

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Rühren ca. 6 Minuten braten. Anschließend herausnehmen und beiseitestellen.


400 g Penne
Topf

5 / 8

Gemüsewürfel in die Pfanne geben. Tomatenmark unterrühren und kurz mitanbraten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.


4 EL Tomatenmark | Salz | Pfeffer

6 / 8

Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Piment und Wacholder andrücken. Gewürze, Lorbeer und Thymian zu der Soße geben. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, dann aufkochen. Mit Salz, Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.


1 TL Pimentkorn | 20 g Thymian | 8 Wacholderbeeren | Salz | Pfeffer | 4 Lorbeerblätter | 200 Dosen Tomaten, geschält | 200 ml Wildbrühe
Spaghetti Bolognese Spaghetti Bolognese

7 / 8

In der Zwischenzeit Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten.


100 g Parmesan
Parmesan hobeln

8 / 8

Käse fein hobeln. Nudeln abgießen und zusammen mit der Soße auf Tellern anrichten. Mit Parmesan bestreuen.


Wer kein Wildfleisch bekommt, nimmt Rind. Vegetarische Bolognese mit Champignons und Zucchini bringen Abwechslung ins Nudel-Game.

Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...