Weiße Schokomousse mit Heidelbeersauce

Weiße Schokomousse mit Heidelbeersauce

Lust auf eine herrlich fluffige Schokomousse? Dann solltet ihr unser Rezept mit weißer Schokolade, Vanillezucker und Zitronenmelisse probieren! Dazu servieren wir eine selbst gemachte Sauce aus frischen Heidelbeeren.

Claudius, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

4 Std

Wartezeit

4 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 g Kuvertüre, weiß
3 Eier, Größe M
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 EL Zucker
150 ml Sahne
4 EL Amaretto
3 EL Speisestärke
Minze
Zitronenmelisse
4 Blätter Gelatine, weiß
300 g Heidelbeeren, TK
0.5 TL Orangenabrieb

Du brauchst:

Schneebesen Schneidebretter Messer Töpfe
572 kcal
Energie
9 g
Eiweiß
35 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Von der Kuvertüre ca. 1 EL Späne runterschneiden und beiseitelegen. Restliche Kuvertüre grob hacken, in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen.


200 g Kuvertüre, weiß | 4 Blätter Gelatine, weiß
Schneidebrett | Messer

2 / 4

Eier trennen. Eigelb, Vanillinzucker, Zucker und 1 EL heißes Wasser in einer Metallschüssel verrühren und über dem Wasserbad mit dem Schneebesen schaumig aufschlagen. Das Wasser sollte nur leicht köcheln. Gelatine ausdrücken und unter die warme Eigelbmasse rühren. Kuvertüre ebenfalls unterrühren. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen und nacheinander vorsichtig unter die Schokomasse heben. Abgedeckt ca. 4 Stunden kaltstellen.


150 ml Sahne | 1 EL Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 3 Eier, Größe M
Schneebesen

3 / 4

Blaubeeren, Amaretto und Orangenschale in einem Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen, bis die Blaubeeren aufgetaut sind. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser in einer Schüssel glattrühren, zu den Blaubeeren geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Abkühlen lassen.


3 EL Speisestärke | 4 EL Amaretto | TL Orangenabrieb | 300 g Heidelbeeren, TK
Topf

4 / 4

Mit 2 angefeuchteten Esslöffeln aus der Mousse Nocken ausstechen, mit den Schokospänen bestreuen und zusammen mit der Blaubeersoße anrichten. Mit Minze und Zitronenmelisse garnieren.


Zitronenmelisse | Minze

Statt Heidelbeeren schmecken auch tiefgefrorene Himbeeren. Da habt ihr grad auch nicht so Lust drauf? Dann schaut euch mal in unserer Sammlung für schnelle Desserts um. Ihr findet bestimmt etwas! 

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...