Anzeige
Festlich

Walnuss-Pilz-Bratlinge mit Birnen-Feldsalat

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Es muss nicht immer Fleisch auf der Weihnachtstafel landen. Andererseits müsst ihr für ein festliches Gericht auch nicht unbedingt auf Ersatzprodukte zurückgreifen. Unsere Walnuss-Pilz-Bratlinge sind super easy gemacht, schmecken bombe und machen auch Fleischliebhaber*innen wunschlos glücklich.

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Bratlinge:

100
g
Kräuterseitlinge
250
g
Champignons
1
Schalotte
1
Knoblauchzehe
8
EL
Rapsöl
Salz und Pfeffer
100
g
kalifornische Walnüsse
30
g
Dinkelmehl (Type 630)
50
g
Haferflocken
1
TL
Majoran, getrocknet
1
TL
Senf, mittelscharf
1
TL
Tomatenmark
100
g
Kartoffeln, gekocht
1
Ei, Größe M
schließen

Für den Dip:

125
g
Joghurt, 10 % Fett
30
ml
Wasser
3
EL
Zitronensaft
2
EL
Walnussöl
0,5
TL
Chiliflocken
Salz
schließen

Für den Salat:

60
g
Feldsalat
20
g
Rotkohl
1
Birne
0,5
TL
Zucker
schließen

Du brauchst:

2 Messer Schüssel Schüsseln 2 Schneidebretter* 2 Pfannen Schneebesen* Pfannenwender Sparschäler* Herd Kochlöffel
schließen
967 kcal
Energie
27 g
Eiweiß
69 g
Fett
54 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für die Bratlinge: Pilze putzen und in feine Streifen schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Pilze, Schalotte und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten braten. Dabei gelegentlich umrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.


100 g Kräuterseitlinge | 250 g Champignons | 1 Schalotte | 1 Knoblauchzehe | 4 EL Rapsöl | Salz und Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Pfanne | Herd | Kochlöffel

2 / 4

In der Zwischenzeit Walnüsse grob hacken und in einer Schüssel mit Dinkel-Vollkornmehl, Haferflocken, Majoran, Senf sowie Tomatenmark vermengen. Vorgekochte Kartoffel schälen und reiben. Die Kartoffel mit dem Ei und den Pilzen unter die Mehl-Masse rühren. Das Ganze ca. 5 Minuten ruhen lassen. Im Anschluss in 6 gleich großen Bällchen teilen und zu flachen Bratlingen formen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Bratlinge darin ca. 4 Minuten von jeder Seite goldbraun braten.


100 g Walnüsse | 30 g Dinkelmehl (Type 630) | 50 g Haferflocken | 1 TL Majoran, getrocknet | 1 TL Senf, mittelscharf | 1 TL Tomatenmark | 100 g Kartoffeln, gekocht | 1 Ei, Größe M | 4 EL Rapsöl
Schüssel | Pfanne | Pfannenwender

3 / 4

Für den Dip: Joghurt, Wasser, ein Drittel des Zitronensafts, die Hälfte des Walnussöls und Zucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Mit Chiliflocken und Salz würzen.


125 g Joghurt, 10 % Fett | 30 ml Wasser | 2 EL Zitronensaft | 1 EL Walnussöl | 0,5 TL Zucker | 0,5 TL Chiliflocken | Salz
Schüsseln | Schneebesen

4 / 4

Für den Salat: Feldsalat, Rotkohl und Birne waschen. Alles trocken schleudern und den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die Birne halbieren und entkernen. Eine Hälfte der Birne mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln und die andere Hälfte in dünne Spalten schneiden. Die Birnenspalten kurz in der Bratling-Pfanne mitdünsten. Feldsalat, Rotkohlstreifen und Birnenstreifen miteinander vermengen. Den Salat mit einem Klecks des Joghurt-Dips, dem restlichen Walnussöl und dem Rest Zitronensaft marinieren. Nach Geschmack noch ein paar gehackte Walnüsse dazugeben.

Walnuss-Pilz-Bratlinge mit Salat, den warmen Birnenspalten und dem Dip servieren.


60 g Feldsalat | 20 g Rotkohl | 1 Birne | 1 EL Zitronensaft | 1 EL Walnussöl
Messer | Schneidebrett | Sparschäler

Die Bratlinge sind auch kalt ein Genuss oder können einfach im Ofen bei 140 °C für 10 Minuten erwärmt werden. Die Bratlinge schmecken natürlich auch super in Kombination mit anderen knackigen Wintersalaten.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden