Vegan

Veganes Avocado-Eis

(57)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Veganes Avocado-Eis in Avocado-Schalen – die nachhaltigste Versuchung, seit es Avocado gibt! Ob eure Freunde wohl direkt durchschauen, dass ihr ihnen Avocado als Dessert unterjubelt wollt?

Hanno
Hanno, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Stück
100
g
Pistazien
2
Avocados
100
g
Kokosjoghurt, vegan
3
EL
Ahornsirup
2
EL
Johannisbrotkernmehl
4
Schokoladeneier, rund, vegan
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Küchenmaschine Messer Schneidebrett Schüssel Handrührgerät, Schneebesen Tiefkühlfach
schließen

Zubereitung

Avocado wird ausgelöffelt

1 / 2

Pistazien in eine Küchenmaschine geben und für ca. 2 Minuten gleichmäßig mixen. Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Kokosjoghurt, Ahornsirup und Johannisbrotkernmehl hinzugegeben und alles für ca. 2 weitere Minuten mit den Schneebesen eines Handrührgerätes mixen.


100 g Pistazien | 2 Avocados | 100 g Kokosjoghurt, vegan | 3 EL Ahornsirup | 2 EL Johannisbrotkernmehl
Küchenwaage | Küchenmaschine | Messer | Schneidebrett | Schüssel | Handrührgerät, Schneebesen
Avocadoeis wird in die Schale abgefüllt

2 / 2

Masse in vier Avocado-Schalen füllen und jeweils in der Mitte mit einer dunklen Schokoladenkugel als essbaren Kern-Ersatz dekorieren. Das Eis für ca. 1,5 Stunden einfrieren und mit Löffeln servieren.


4 Schokoladeneier, rund, vegan
Tiefkühlfach

Wer eine Eismaschine besitzt, kann darin das Avocado-Eis in nur 40 Minuten anrühren lassen. Anschließend die Eiskugeln abstechen und servieren. Lust auf mehr vegane Eis-Ideen? Dann werft mal einen Blick in unseren „How to Nicecream“-Guide.

Hanno
Hanno, Foodstyling
Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden