Vegan

Vegane Mac and Cheese

Vegan und käsig muss sich nicht unbedingt widersprechen. Das beweisen wir euch mit dem amerikanischem Klassiker, der auch in vegan schmierig-lecker-käsig schmeckt. Und jetzt alle: Heeeey Macaroni

Hanno
Hanno, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
100 g
Cashewkerne
500 g
Makkaroni
2 TL
Dijon-Senf
1 TL
Salz
1 TL
Knoblauchpulver
1,4 l
Wasser
1
Zitrone
250 ml
Sojadrink
4 EL
Hefeflocken
2 EL
Tahin
230 g
Cheddar, vegan, gerieben
Pfeffer

Du brauchst:

Küchenwaage Topf, groß Herd Kochlöffel Schneidebrett Messer Saftpresse Standmixer

Zubereitung

1 / 3

Cashewkerne in heißem Wasser ca. 15. Minuten einweichen. Makkaroni, Senf, Salz, Knoblauchpulver und Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Unter gelegentlichem Rühren ca. 8 Minuten al dente kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verkocht ist.


100 g Cashewkerne | 500 g Makkaroni | 2 TL Dijon-Senf | 1 TL Salz | 1 TL Knoblauchpulver | 1,4 l Wasser
Küchenwaage | Topf, groß | Herd | Kochlöffel

2 / 3

Zitrone halbieren und Saft auspressen. Sojadrink, Hefeflocken, Zitronensaft, Tahini und Cashewkerne in ein Standmixer geben und fein pürieren. Pürierte Masse und Cheddar zu den Makkaroni geben und unter Rühren so lange auf niedrigster Stufe erhitzen, bis der Käse vollständig geschmolzen ist.


1 Zitrone | 250 ml Sojadrink | 4 EL Hefeflocken | 2 EL Tahin | 230 g Cheddar, vegan, gerieben
Schneidebrett | Messer | Saftpresse | Standmixer

3 / 3

Mac’n’Cheese mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.


Pfeffer

Wer noch ein wenig gelbere Farbe haben möchte, der gibt noch eine Prise Kurkuma an die Nudeln. Und wer so richtig auf Käse steht, machts einfach in der klassischen nicht-veganen Variante.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...