Tomahawk-Steak mit Chimichurri

Lust auf ein herrliches Steak? Dann ist unser Tomahawk-Steak mit Chimichurri genau das Richtige für dich – damit kann die Grillsaison beginnen!

Tom
Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

2 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2
Tomahawk-Steaks, à ca. 750 g
2 Stiele
Rosmarin
4 Zweige
Thymian
4
Knoblauchzehen
1 halbes Bund
Petersilie
0,5 halbe Bunde
Koriander
1
Bio-Limette
1 EL
Oregano, getrocknet
150 ml
Sonnenblumenöl
2
Schalotten
1
Chilischote, grün
1
Chilischote, rot
100 ml
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker

Du brauchst:

Schneebesen Schöpfkelle Küchenthermometer Grill Stabmixer Backblech
1.301 kcal
Energie
101 g
Eiweiß
98 g
Fett
4 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Steak, Schalotten, Öl, Limette sowie Kräuter und Gewürze bereitlegen.


2 Tomahawk-Steaks, à ca. 750 g | 2 Stiele Rosmarin | 4 Zweige Thymian | 2 Knoblauchzehen
Backblech

2 / 5

Backofen vorheizen (E-Herd: 70°C / Umluft: 45°C). Fleisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Rosmarin und Thymian waschen, trockenschütteln und auf das Fleisch legen. 2 Knoblauchzehen andrücken, halbieren und auf das Fleisch legen. Tomahawk im Ofen ca. 70 Minuten vorgaren, bis es eine Kerntemperatur von 58°C erreicht hat. 


2 Knoblauchzehen | 1 halbes Bund Petersilie | halbes Bund Koriander | 1 Bio-Limette | 1 EL Oregano, getrocknet | 150 ml Sonnenblumenöl
Knoblauch schnell schälen

3 / 5

Restlichen Knoblauch schälen. Petersilie und Koriander waschen und trockenschütteln. Limette heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Alles zusammen mit Oregano und Sonnenblumenöl mixen.


2 Schalotten | 1 Chilischote, grün | 1 Chilischote, rot | 100 ml Olivenöl | Salz | Pfeffer | Zucker

4 / 5

Schalotten schälen und fein würfeln. Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Zutaten mit Olivenöl unter den Rest rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 


Salz | Pfeffer

5 / 5

Fleisch auf den heißen Grill legen und von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf grillen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Chimichurri servieren.


Um die Kerntemperatur des Fleisches zu messen, empfiehlt sich ein robustes Fleischthermometer. Die Garzeit kann je nach Dicke des Fleisches stark variieren. Testet auch mal diese Variante: Tomahawk-Steak mit Apfel-Butter

Tom
Tom, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...