Thunfischsteak mit Papaya-Meerrettich-Salat

Der exotische Geschmack von gegrilltem Thunfischsteak mit Papaya-Meerrettich-Salat  weckt die Sehnsucht nach Urlaub ... unbedingt probieren!

Hannes
Hannes, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Salat

1
Papaya
2
Chilischoten, rot
4 Zweige
Koriander
1 TL
Cumin
2 EL
Meerrettich-Frischkäse

Sonstiges

1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
4
Thunfischsteaks, à 150 g
2
Limetten

Du brauchst:

Schöpfkelle Schneidebrett Schüssel
461 kcal
Energie
35 g
Eiweiß
26 g
Fett
19 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Papaya schälen, entkernen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Chili und Koriander waschen. Chili halbieren, entkernen. Chili und Koriander grob schneiden.


1 Papaya | 2 Chilischoten, rot | 4 Zweige Koriander
Schneidebrett

2 / 4

Papaya, Chili, Koriander, Cumin und Frischkäse in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 TL Cumin | 2 EL Meerrettich-Frischkäse | Prise Salz | Prise Pfeffer
Schüssel

3 / 4

Thunfisch von jeder Seite ca. 2 Minuten grillen, so bleibt es im Kern noch glasig-rot.


4 Thunfischsteaks, à 150 g
Thunfisch braten

4 / 4

Limetten halbieren. Thunfischsteak mit Papayasalat servieren und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und frisch gepresstem Limettensaft abschmecken.


2 Limetten

Sollten die Papaya beim Kauf noch zu hart sein, einfach 2-3 Tage ans Fenster legen und nachreifen lassen. Gegrillte Papaya müsst ihr auch mal ausprobieren mit Hähnchen-Tortille mit Papaya.

Hannes
Hannes, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...