Anzeige
Thunfischsteak mit Gurken-Senf-Salat

Thunfischsteak mit Gurken-Senf-Salat

Einmal die Woche soll's Fisch geben, sagt man. Mit diesem Rezept macht die Umsetzung dieser Faustregel gleich doppelt so viel Freude - frisches Thunfischsteak und ein würzig-cremiger Gurkensalat mit Senfdressing sind der Schlüssel zur Gaumenfreude. 

Stefan, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Gurkensalat

2 Salatgurken
Salz
200 g Crème fraîche, 30 % Fett
1 Spritzer Balsamico-Essig, hell
1 TL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
Pfeffer
1 Prise Zucker
2 TL Sesam, geröstet

Für den Thunfisch

1 halbes Bund Koriander
1 Bio-Limette
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
2 Thunfischsteaks, à 250 g

Du brauchst:

Schüsseln Sparschäler Reibe Messer Schneidebretter Pfannen Herd
1062 kcal
Energie
58 g
Eiweiß
89 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für den Gurkensalat Gurken waschen und einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schneiden. Salzen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Anschließend das Gurkenwasser abgießen.


Salz | 2 Salatgurken
Sparschäler

2 / 4

In der Zwischenzeit für die Marinade Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Limette heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. In einer Schüssel 3 EL Olivenöl, Koriander und Limettenabrieb und -saft mit Salz, Pfeffer und Zucker vermengen.


1 Prise Zucker | Salz und Pfeffer | 3 EL Olivenöl | 1 Bio-Limette | 1 halbes Bund Koriander
Reibe | Messer | Schneidebrett
Limette auspressen

3 / 4

Thunfischsteaks unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Thunfisch darin von beiden Seiten 2–3 Minuten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und ca. 5 Minuten in der Marinade ruhen lassen.


1 EL Olivenöl | 2 Thunfischsteaks, à 250 g
Pfanne | Herd
Thunfisch braten

4 / 4

Crème fraîche mit Essig, Maille Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Sesam verrühren und mit den Gurken vermengen. Thunfisch auf Gurkensalat servieren.


2 TL Sesam, geröstet | 1 Prise Zucker | Salz und Pfeffer | 1 TL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 1 Spritzer Balsamico-Essig, hell | 200 g Crème fraîche, 30 % Fett
Der Thunfisch muss sehr frisch sein, da er nach dem kurzen Braten in der Mitte noch roh ist.
Stefan, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...