Thai-Curry mit buntem Kohl in einer Schüssel auf einem Gitter und pinkem Untergrund
Vegan

Thai-Curry mit buntem Kohl

Bunt ist gesund! In Hannes' veganer Curry-Schüssel landet deswegen alles, was das Kohl-Herz höher schlagen lässt: Blumenkohl, grüner und sogar lila Rosenkohl! Dazu gibt's Kichererbsen, cremige Kokosmilch, spicy Ingwer & knackige Erdnüsse. Einfach lecker!

Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Schalotte
10 g Ingwer
1 Peperoni, mild, grün
50 g Rosenkohl
50 g Rosenkohl, lila
300 g Blumenkohl
4 Stiele Petersilie, glatt
265 g Kichererbsen, Abtropfgewicht
4 EL Sesamöl
400 g Kokosmilch
1 EL Sojasauce
Salz
Zucker
1 Limette
50 g Erdnüsse, gesalzen

Du brauchst:

Siebe Reibe Pfannen Herd Töpfe Saftpresse Schneidebretter Messer

Zubereitung

1 / 3

Schalotte und Ingwer schälen, Schalotte grob klein schneiden, Ingwer zur Seite legen. Peperoni, verschiedenen Kohl, Petersilie und Limette waschen und abtrocknen. Kohl putzen und in einem Sieb abtropfen lassen. Peperoni in feine Streifen schneiden. Lila Rosenkohl vom Strunk befreien und grünen Rosenkohl vierteln. Blumenkohl in mundgerechte Stücke schneiden. Petersilie grob hacken. Kichererbsen abtropfen lassen.


1 Schalotte | 10 g Ingwer | 1 Peperoni, mild, grün | 50 g Rosenkohl | 50 g Rosenkohl | 300 g Blumenkohl | 4 Stiele Petersilie, glatt | 1 Limette | 265 g Kichererbsen, Abtropfgewicht
Sieb

2 / 3

Die Hälfte des Sesamöls jeweils in einem Topf und in einer Pfanne erhitzen. In den Topf Schalotten, Blumenkohl und Peperoni geben. Ingwer und Limettenschale reiben und mit in den Topf geben. Kokosnussmilch, Kichererbsen und Sojasauce dazugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. In der Zwischenzeit Rosenkohl in die Pfanne geben, mit einer Prise Salz und Zucker würzen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Gelegentlich umrühren.


2 EL Sesamöl | 400 g Kokosmilch | 1 EL Sojasauce | Salz | Zucker
Reibe | Pfanne | Herd | Topf

3 / 3

Limette halbieren und den Saft auspressen, einen Teil zum Curry geben. Erdnüsse, restlichen Limettensaft und restliches Sesamöl zum Rosenkohl geben. Beides in einer Schale anrichten und mit Petersilie und Erdnüssen servieren.


1 Limette | 50 g Erdnüsse, gesalzen
Saftpresse | Schneidebrett | Messer

Zur Basis des Currys empfehle ich z. B. gebratene oder frittierte Garnelen, Tofu, Rind oder Hähnchen.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...