Frittierte Garnelen

Asia Snack & Fingerfood at its best! Egal ob beim Filmabend oder als kleiner Deluxe-Partysnack – eine frittierte Garnele geht immer. Frytag kann kommen!

Boris
Boris, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
50 g
Weizenmehl
50 g
Speisestärke
Salz
150 ml
Wasser, kalt
20
Garnelen, küchenfertig
Sonnenblumenöl
1
Zitrone

Du brauchst:

Schüssel Küchenpapier Messer Schneidebrett Schöpfkelle Topf Schneebesen Sieb
651 kcal
Energie
23 g
Eiweiß
52 g
Fett
21 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Mehl mit Stärke und 1 Prise Salz mischen. Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verschlagen. Garnelen abspülen und trocken tupfen.


50 g Weizenmehl | 50 g Speisestärke | 1 Salz | 150 ml Wasser, kalt | 20 Garnelen, küchenfertig
Schüssel | Schneebesen | Sieb
Garnelen waschen/entdarmen

2 / 2

Garnelen durch den Teig ziehen. Öl in einem Topf erhitzen, Garnelen darin portionsweise in 2–3 Minuten knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zitrone waschen, in Spalten schneiden und zu den Garnelen servieren.


1 Zitrone | Sonnenblumenöl
Küchenpapier | Messer | Schneidebrett | Schöpfkelle | Topf

Der hergestellte Tempurateig gehört zu den Klassikern der asiatischen Küche. Gemüse, Fleisch, Fisch und auch andere Meeresfrüchte können auf Basis dieses Rezepts in diesem knusprigen Teigmantel zubereitet werden.

Boris
Boris, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...