Surf and Turf Spieße mit Spargel und Zitrone auf einem schwarzen Teller mit Erdnussdip nebenstehend.

Surf and Turf Spieß

Surf, turf und Rock’n’Roll! Wir präsentieren die Surf and Turf Spieße mit Spargel und Erdnussdip. Den Frischekick gibt’s obendrauf!

Julian, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 g Spargel, weiß
16 Garnelen, küchenfertig
8 Scheiben Bacon
Pfeffer
4 Erdnussbutter
4 EL Kokosmilch
1 TL Harissa
Salz
1 Zitrone

Du brauchst:

Töpfe Sparschäler Spieße Schneidebretter Messer Grillpfannen
180 kcal
Energie
19 g
Eiweiß
9 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Spargel schälen, holzige Enden entfernen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Garnelen waschen und trocken tupfen. Speck der Länge nach halbieren. Garnelen mit Speck umwickeln. Spargel und Garnelen abwechselnd auf Spieße stecken.


200 g Spargel, weiß | 16 Garnelen, küchenfertig | 8 Scheiben Bacon
Sparschäler | Spieß | Schneidebrett | Messer
Weißen Spargel schälen

2 / 2

Erdnussbutter und Kokosmilch in einem Topf aufkochen. Mit Harissa, Salz, Pfeffer abschmecken und anschließend abkühlen lassen. Spieße in einer vorgeheizten Grillpfanne unter Wenden ca. 3 Minuten rundherum braten. Zitrone waschen und in Spalten schneiden. Zusammen mit dem Dip servieren.


4 Erdnussbutter | 4 EL Kokosmilch | 1 TL Harissa | Pfeffer | Salz | 1 Zitrone
Topf | Grillpfanne

Man kann sich viel Arbeit ersparen, wenn man die Garnelen schon küchenfertig kauft. Veggies vom Grill sind nie verkehrt. Diese gegrillten Artischocken mit Dip zum Beispiel.

Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...