Geröstete Cashewkerne mit Gewürzen in einer gusseisernen Pfanne auf Holzuntergrund.

Süß-scharf geröstete Cashewkerne

Alle Chips schon aufgegessen? Dann schnell nochmal den Kochlöffel schwingen und zurück auf die Couch! Hier habt ihr ein Grundrezept für selbst gemachte, geröstete Cashewnüsse mit Thymian, Meersalz und Chilliflocken. So delicious!

Claudius, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 EL Sonnenblumenöl
250 g Cashewkerne
4 EL Agavendicksaft
3 Stiele Thymian
1 Bio-Orange
0.5 TL Chiliflocken
1 TL Meersalz

Du brauchst:

Herd Messer Schüsseln Pfannen Schneidebretter Reibe
470 kcal
Energie
10 g
Eiweiß
32 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

 Öl in einer Pfanne erhitzen und Cashewkerne darin rundherum 2–3 Minuten anrösten. Agavendicksaft zugeben und karamellisieren lassen.


1 EL Sonnenblumenöl | 250 g Cashewkerne | 4 EL Agavendicksaft
Pfanne

2 / 2

Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Orange heiß waschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Cashewnüsse mit Thymian, Orangenabrieb, Chiliflocken und Salz vermengen.  


1 Bio-Orange | 3 Stiele Thymian | 0.5 TL Chiliflocken | 1 TL Meersalz
Schneidebrett | Reibe

Trocken gelagert könnt ihr die gerösteten Cashewkerne bis zu 10 Tage aufbewahren. Mit Cashews könnt ihr noch viel mehr anstellen: Pasta mit Cashewsahnesauce und getrockneten Tomaten.

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...