Vegan

Pasta mit Cashewsahnesauce und getrockneten Tomaten

Sahnesauce ohne Sahne? Das geht – und ist dank Cashewkernen herrlich cremig. Einfach mit Pasta und getrockneten Tomaten vermengen. Veganes Soulfood pur!

Alina
Alina, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
250 g
Cashewkerne
400 ml
Wasser
250 g
Conchiglioni (Riesenmuschelnudeln)
2
Schalotten
1
Knoblauchzehe
100 g
Tomaten, getrocknet, in Öl
2 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Prise
Muskatnuss, gerieben
2 Stiele
Basilikum

Du brauchst:

Schüsseln Sieb Standmixer Herd Topf Schneidebrett Messer Pfanne Teller
1.133 kcal
Energie
33 g
Eiweiß
60 g
Fett
116 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Cashewkerne Einweichen

1 / 4

Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen, anschließend Wasser abgießen.


250 g Cashewkerne | 400 ml Wasser
Muschelnudeln Zubereiten

2 / 4

200 g Cashewkerne mit dem Wasser in einem Standmixer cremig pürieren. Den Rest fürs Garnieren zur Seite legen. Nudeln nach Verpackungshinweisen zubereiten. Danach abgießen.


250 g Conchiglioni (Riesenmuschelnudeln)
Getrocknete Tomaten Schneiden

3 / 4

Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten abtropfen lassen und vierteln. Restliche Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten.


2 Schalotten | 1 Knoblauchzehe | 100 g Tomaten, getrocknet, in Öl
Cashewsahne In Pfanne Giessen

4 / 4

Knoblauch und Schalotten mit Olivenöl in einer Pfanne ca. 2 Minuten goldbraun rösten. Cashewsahne dazu gießen und 2 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln hinzugeben und durchschwenken. Anschließend Pasta mit Tomaten, den restlichen Nüssen und Basilikum garnieren und servieren.


2 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer | 1 Prise Muskatnuss, gerieben | 2 Stiele Basilikum

Die Sauce zieht sehr schnell an. Gebt einfach ein wenig mehr Wasser dazu, wenn sie euch zu fest wird.

Alina
Alina, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...