Festlich

Klassischer Stollen

Dieser leckere Weihnachtsklassiker weckt bei vielen Kindheitserinnerungen, dabei ist er super einfach nachzubacken! Der perfekte Companion für den weihnachtlichen Kaffeeklatsch oder den Adventsbrunch. 

Hanno
Hanno, Foodstyling

1 Std

45 Min

Zubereitung

2 Std

20 Min

Wartezeit

4 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

24 Portionen

Für die Stollen:

150 g
Rosinen
50 g
Mandeln, gehackt
70 ml
Rum, braun
100 ml
Wasser, heiß
150 ml
Milch, 3,5 % Fett
42 g
Hefe, frisch
600 g
Weizenmehl (Type 405)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
75 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
10 g
Salz
1
Ei, Größe M
200 g
Butter, weich
1 TL
Stollengewürz
50 g
Zitronat
50 g
Orangeat

Für die Deko:

150 g
Butter, weich
150 g
Puderzucker

Du brauchst:

Küchenwaage Schüsseln Topf Herd Schneebesen Handrührgerät, Knethaken Sieb Geschirrtuch Holzlöffel Backpapier Backblech Backofen Alufolie Pinsel
363 kcal
Energie
6 g
Eiweiß
15 g
Fett
50 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Rosinen und Mandeln für Stollen in Rum einlegen in einer Schüssel mit Wasser.

1 / 6

Für den Teig Rosinen, Mandeln, Rum und heißes Wasser mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.


150 g Rosinen | 50 g Mandeln, gehackt | 70 ml Rum, braun | 100 ml Wasser, heiß
Küchenwaage | Schüsseln
Stollenteig mit dem Handrührgerät kneten in einer Schüssel.

2 / 6

Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Hefe hineinbröseln und unter Rühren auflösen. In einer großen Schüssel Mehl, Hefe-Milch-Gemisch, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Butter und Christstollengewürz vermengen und mit den Knethaken des Handrührgerätes auf kleinster Stufe ca. 2 Minuten kneten.


150 ml Milch, 3,5 % Fett | 42 g Hefe, frisch | 600 g Weizenmehl (Type 405) | Weizenmehl, für die Arbeitsfläche | 75 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 10 g Salz | 1 Ei, Größe M | 250 g Butter, weich | 1 TL Stollengewürz
Topf | Herd | Schneebesen | Handrührgerät, Knethaken
Stollenteig mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

3 / 6

Flüssigkeit der Rosinen-Mischung abgießen, Rosinen-Mischung zum Teig geben und auf hoher Stufe für ca. 7 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Teig mit einem warmen Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Teig nochmals kurz durchkneten und erneut an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen.


50 g Zitronat | 50 g Orangeat
Sieb | Geschirrtuch
Stollen formen und mit Holzlöffel eindrücken und auf einem Backblech platzieren.

4 / 6

Teig zu zwei Laiben formen und der Länge nach auf die bemehlte Arbeitsfläche legen. Einen dickeren Holzlöffelstiel der Länge nach bei etwas 1/3 des Teiges bis fast auf die Arbeitsfläche hineindrücken. Beide Teile leicht zusammengedrückt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Backofen in der Zwischenzeit vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C).


Holzlöffel | Backpapier | Backblech | Backofen

5 / 6

Stollen mit warmem Wasser bestreichen und im Backofen ca. 60 Minuten backen. Eventuell nach 2/3 der Backzeit mit Alufolie abdecken, falls der Stollen zu dunkel wird.


Alufolie
Fertiggebackenen Stollen mit geschmolzener Butter einpinseln.

6 / 6

Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Stollen aus dem Ofen nehmen, mit Butter bepinseln und mit Puderzucker bestäuben. Auskühlen lassen und servieren.

Tipp: Stollen in Alufolie gewickelt an einem kühlen Ort ca. 2 Wochen reifen lassen. Dann entfaltet sich erst sein volles Aroma.


150 g Butter, weich | 150 g Puderzucker
Pinsel

Wer von der klassischen Variante abweichen will, der kann auch 50 g Schokotropfen in den Teig einarbeiten. Für probierfreudige Bäcker*innen: Hefezopf mit Honigsenf-Nussfüllung mit freundlichen Grüßen von den Mustard Lovers.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...