Spareribs mit grünen Kräutern

Der absolute Hit – diese marinierten Dinger lassen Fleischliebhaber durchdrehen: Rippchen deluxe mit Kräutern und Whiskeyglasur. 

Claudius
Claudius, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
300 g
Knollensellerie
300 g
Möhren
1,5 g
Schweinerippchen
Salz
50 g
Tomatenmark
2 g
Honig
5 EL
Whiskey
3 EL
Sojasauce
2 EL
Olivenöl
100 ml
Apfelessig
1 halbes Bund
Kerbel
1 halbes Bund
Petersilie
2 Stiele
Rosmarin
6 Stiele
Thymian
2 EL
Kräuter-Senf
Pfeffer

Du brauchst:

Topf Sparschäler Messer Schneidebrett
857 kcal
Energie
59 g
Eiweiß
59 g
Fett
19 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sellerie und Karotten schälen und würfeln. Zusammen mit den Rippchen in das Wasser geben. Mit Salz würzen. Hitze reduzieren und ca. 1 Stunde garen. Währenddessen für die Glasur Tomatenmark, Honig, Whisky, Sojasoße, Öl und Essig in einem Topf erhitzen und ca. 3 Minuten dicklich einkochen.


300 g Knollensellerie | 300 g Möhren | Salz | 50 g Tomatenmark | 1 g Schweinerippchen | 2 g Honig | 5 EL Whiskey | 3 EL Sojasauce | 2 EL Olivenöl | 100 ml Apfelessig
Topf | Sparschäler | Messer | Schneidebrett

2 / 3

Rippchen aus dem Sud nehmen und abtupfen. Das Fleisch mit der Hälfte der Glasur einpinseln und im vorgeheiztem Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten garen. Immer wieder mit der Glasur einpinseln.


3 / 3

Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Senf vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rippchen aus dem Ofen nehmen und den Senf darauf verteilen. Die Rippchen gegebenenfalls zwischen den Knochen klein schneiden.


1 halbes Bund Kerbel | 1 halbes Bund Petersilie | 2 Stiele Rosmarin | 6 Stiele Thymian | 2 EL Kräuter-Senf | Pfeffer

Für die Kräutersenf-Mischung können auch andere Senf-Sorten verwendet werden. Und so könnt ihr euch Kräutersenf selber machen!

Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...