Spaghetti frutti di mare
Klassiker

Spaghetti frutti di mare

Spaghetti frutti di mare – wir wissen alle, dass sich dahinter Spaghetti mit Meeresfrüchten verstecken. Aber ist euch auch klar, dass die Pasta mit ordentlich Knoblauch und roter Chili für richtig Boom auf der Zunge sorgt?

Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote, rot
1 San-Marzano-Tomate
50 ml Olivenöl
500 g Meeresfrüchte, TK
50 ml Weißwein
3 Stiele Petersilie
Salz
Pfeffer
250 g Spaghetti

Du brauchst:

Siebe Herd Schneidebretter Messer Pfannen Töpfe
829 kcal
Energie
52 g
Eiweiß
25 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Knoblauch schälen und fein hacken. Chili waschen, der Länge nach halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden.


1 Knoblauchzehe | 1 Chilischote
Schneidebrett | Messer
Knoblauch schnell schälen

2 / 4

Tomate waschen, trocken tupfen, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, fein schneiden.


1 San-Marzano-Tomate | 3 Stiele Petersilie

3 / 4

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Chili darin glasig anbraten. Frutti di mare zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten. Anschließend mit Weißwein ablöschen und 5–7 Minuten köcheln lassen. Tomaten und Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


50 ml Olivenöl | 500 g Meeresfrüchte, TK | 50 ml Weißwein | Salz | Pfeffer
Pfanne

4 / 4

In der Zwischenzeit Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente garen und abgießen. Spaghetti mit frutti di mare anrichten. 


250 g Spaghetti
Sieb | Topf

Frutti di mare ist eine Meeresfrüchtemischung und besteht oft aus Garnelen, Tintenfischringen und Miesmuscheln. Unsere Pasta mit Thunfisch und Sardellen schmeckt allerdings auch fantastisch!

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...