Anzeige
Spaghetti mit Thunfisch und Sardellen

Spaghetti mit Thunfisch und Sardellen

Spaghetti mit Thunfisch und Sardellen, auf italienisch tonno e acciughe, sind einfach gemacht und auch einfach lecker! Nudeln sind halt immer geil, erst recht zusammen mit Tomaten und verfeinert mit Essig und Petersilie.

Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
200 g Spaghetti
Salz
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
4 Sardellenfilets
185 g Thunfisch, Dose, in Öl
50 ml Olivenöl
400 g Tomaten, stückig
20 ml Mazzetti Aceto Balsamico Bianco Speciale
Pfeffer
4 Stiele Petersilie

Du brauchst:

Siebe Töpfe Herd Schneidebretter Messer Pfannen

Zubereitung

Spaghetti Mit Thunfisch Und Sardellen Nudeln Kochen

1 / 5

Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten und abgießen.


200 g Spaghetti | Salz
Sieb | Topf | Herd
Nudeln richtig kochen
Spaghetti Mit Thunfisch Und Sardellen Zwiebeln Knoblauch Und Sardellen Schneiden

2 / 5

Knoblauch und Zwiebel schälen. Knoblauch in Scheiben schneiden und Zwiebel fein würfeln. Sardellenfilets grob hacken. Thunfisch abtropfen lassen.


1 Knoblauchzehe | 1 Zwiebel | 4 Sardellenfilets | 185 g Thunfisch, Dose, in Öl
Schneidebrett | Messer
Zwiebeln würfeln
Spaghetti Mit Thunfisch Und Sardellen Zwiebeln In Pfanne Geben

3 / 5

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Thunfisch darin scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und so lange mitbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.


50 ml Olivenöl
Pfanne
Spaghetti Mit Thunfisch Und Sardellen Essig In Pfanne Geben

4 / 5

Sardellen, Tomaten und Essig zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln zugeben und gut durchschwenken.


400 g Tomaten, stückig | 20 ml Mazzetti Aceto Balsamico Bianco Speciale | Pfeffer
Spaghetti Mit Thunfisch Und Sardellen Nudeln Schwenken

5 / 5

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Vor dem Servieren die Petersilie unterheben.


4 Stiele Petersilie
Kräuter schneiden

Thunfisch im eigenen Saft sollte gut ausgedrückt werden, sonst spritzt es beim Anbraten.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...