Anzeige
Spaghetti Carbonara in Pfanne mit Käseverpackung Giovanni Ferrari im Hintergrund
Klassiker

Spaghetti Carbonara

Sahne und Kochschinken? Hat in klassischen Spaghetti Carbonara absolut nichts zu suchen. Das einzig wahre Rezept für den italienischen Klassiker besteht nur aus Eigelb, Guanciale und würzigem Pecorino.

Till, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300 g Spaghetti
200 g Guanciale
6 Eigelb, Größe M
50 g Giovanni Ferrari Pecorino Romano
Pfeffer
Salz

Du brauchst:

Reibe Schneidebretter Messer Töpfe Schüsseln Pfannen Herd
1148 kcal
Energie
26 g
Eiweiß
79 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Guanciale in einer gusseisernen Pfanne zubereiten

1 / 3

Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente kochen. Haut vom Guanciale abschneiden und in breite Streifen schneiden. Guanciale ohne weiteres Fett in einer Pfanne anbraten.


300 g Spaghetti | 200 g Guanciale
Schneidebrett | Messer | Topf | Pfanne | Herd
Eigelb mit Pecorino in weißer Schüssel verquirlen

2 / 3

Pecorino reiben. Eigelb mit Pecorino in einer Schüssel vermengen, mit etwas Nudelwasser vorsichtig angleichen, glatt rühren und mit Pfeffer würzen.


6 Eigelb, Größe M | Pfeffer | 50 g Giovanni Ferrari Pecorino Romano
Schüssel
Eigelb mit Nudeln vermengen

3 / 3

Nudeln in der Pfanne mit dem Guanciale vermengen, die Eimischung in die Nudeln einrühren und für die Cremigkeit nach Bedarf weiteres Nudelwasser zugeben. Mit etwas Salz würzen und mit restlichem Pecorino garnieren.


Salz

Die Sauce sollte nach der Zugabe der Eimasse nicht mehr zu heiß werden, sonst stockt das Eigelb. Italienische Klassiker sind dein Ding? Wie wärs mit leckerem Pesto alla Genovese?

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...