Anzeige
Herzhaft

Shepherd's Pie mit Kürbispüree

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir laden ein zum pikanten Schäferstündchen! Passend zum Herbst servieren wir unseren Shepherd's Pie mit Kürbis- statt Kartoffelpüree und decken damit eine würzige Füllung aus Hackfleisch, Möhren und Pilzen zu.

Tobias
Tobias, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

40 Min

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Füllung:

1
Zwiebel, rot
2
Knoblauchzehen
1
Möhre
100
g
Champignons
2
EL
Olivenöl, zum Braten
400
g
Rinderhackfleisch
1
Dose
Tomate, stückig, ca. 400 g
200
ml
Rinderfond
2
Zweige
Salbei
Salz
Pfeffer
schließen

Für das Püree:

2
Schalotten
500
g
Hokkaido-Kürbisse
1
TL
Chiliflocken
TL
Zimt, gemahlen
200
g
Sahne, 30 % Fett
Salz
Pfeffer
40
g
Gruyère
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett Pfanne Kochlöffel Backofen 2 Auflaufformen, 20 x 25 cm, ofenfest Standmixer Sparschäler Herd Backofenrost Reibe
schließen
667 kcal
Energie
28 g
Eiweiß
47 g
Fett
30 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für die Füllung Zwiebel, Knoblauch und Möhre schälen und jeweils in feine Würfel schneiden. Pilze putzen und ebenfalls klein schneiden. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Hackfleisch darin 2–3 Minuten anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Pilze zugeben und 1–2 Minuten mitdünsten.


1 Zwiebel, rot | 2 Knoblauchzehen | 1 Möhre | 100 g Champignons | 2 EL Olivenöl, zum Braten | 400 g Rinderhackfleisch
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Pfanne | Kochlöffel | Sparschäler | Herd

2 / 4

Alles mit Fond und Tomaten aus der Dose ablöschen. Masse ca. 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren zu einer sämigen Masse einkochen. Währenddessen Salbei waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Salbei zum Schluss unterheben und die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.


200 ml Rinderfond | 1 Dose Tomate, stückig, ca. 400 g | 2 Zweige Salbei | Salz | Pfeffer

3 / 4

Für das Püree Backofen vorheizen (Umluft: 160 °C). Schalotten schälen und klein schneiden. Kürbis waschen, von Strunk und Kernen befreien und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Schalotte und Kürbis mit Chili, Zimt und Sahne in eine Auflaufform geben und für ca. 30 Minuten im Backofen weich garen. Anschließend in einem Standmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 Schalotten | 500 g Hokkaido-Kürbisse | 1 TL Chiliflocken | TL Zimt, gemahlen | 200 g Sahne, 30 % Fett | Salz | Pfeffer
Backofen | Auflaufform, 20 x 25 cm, ofenfest | Standmixer | Backofenrost

4 / 4

Backofen hochschalten (Ober-/Unterhitze: 200 °C). Füllung gleichmäßig auf 4 kleine Auflaufformen verteilen. Kürbis-Püree darauf verstreichen und Gruyère darüber reiben. Shepherd’s Pies für ca. 10 Minuten auf der oberen Schiene im Ofen goldbraun gratinieren. Formen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und warm servieren.


40 g Gruyère
Auflaufform, Ø 12 cm, ofenfest | Reibe

Abrunden lässt sich das leckere Herbstgericht wunderbar mit einem Glas Grenache Noir aus dem Pays d’Oc IGP.

Ihr liebt Shephard's Pies? Dann solltet ihr auch unbedingt die Variante mit Hähnchen und Spinat ausprobieren!

Tobias
Tobias, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...