Anzeige

Senf-Fischstäbchen mit Kartoffelpüree

Kindheitserinnerungen inklusive: Fischstäbchen mit Kartoffelpüree, das Lieblingsessen aus Kindertagen, landet jetzt wieder auf den Tellern – neu aufgelegt für Senf-Liebhaber. Schnell und einfach lecker!

Boris
Boris, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Kartoffelpüree

500 g
Kartoffeln, mehligkochend
100 ml
Milch
1 EL
Butter
Salz
Muskat

Für die Fischstäbchen

500 g
Seelachsfilets
3 EL
Weizenmehl
1
Ei, Größe M
2 TL
Maille Senf mit Estragon
50 g
Panko-Mehl
100 ml
Sonnenblumenöl

Für den Spinat

150 g
Baby-Spinat
1
Schalotte
1
Knoblauchzehe
2 ml
Sonnenblumenöl
2 EL
Schmand
2 TL
Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
Salz
Pfeffer
Muskat

Du brauchst:

Sparschäler Messer Schneidebrett Topf Herd Kartoffelstampfer Pfanne

Zubereitung

1 / 5

Für das Püree Kartoffeln waschen, schälen, grob würfeln und in ausreichend Salzwasser ca. 25 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.


500 g Kartoffeln, mehligkochend
Sparschäler | Schneidebrett | Topf

2 / 5

In der Zwischenzeit für die Fischstäbchen Seelachsfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Einmal halbieren, der Länge nach mittig leicht einschneiden und umklappen für dickere Fischstäbchen. Ei mit Senf verquirlen. Seelachs erst in Mehl, dann in die Ei-Senfmischung und anschließend in Panko wenden. Diesen Vorgang wiederholen, bis alles aufbgebraucht ist.


500 g Seelachsfilets | 3 EL Weizenmehl | 1 Ei, Größe M | 2 TL Maille Senf mit Estragon | 50 g Panko-Mehl

3 / 5

Kartoffeln abgießen, zurück in den Topf geben und mit Butter und Milch zu einem Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.


100 ml Milch | 1 EL Butter | Salz | Muskat
Kartoffelstampfer

4 / 5

Fischstäbchen in einer heißen Pfanne mit Öl goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


100 ml Sonnenblumenöl

5 / 5

Für den Spinat Babyspinat waschen und abtropfen lassen. Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit Öl glasig anschwitzen. Spinat zugeben, ca. 2 Minuten dünsten, Schmand und Senf einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Fischstäbchen mit Püree und Spinat servieren.


150 g Baby-Spinat | 1 Schalotte | 1 Knoblauchzehe | 2 ml Sonnenblumenöl | 2 EL Schmand | 2 TL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | Salz | Pfeffer | Muskat
Messer | Herd | Pfanne
Wer keinen Stampfer besitzt kann eine Gabel nehmen.
Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...