Schweinskarree mit Rote Bete

Schweinskarree mit vielen leckeren asiatischen Gewürzen ist der absolute Hammer! Und die Rote Bete passt perfekt dazu! 

Claudius
Claudius, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

5 Portionen
1,2 kg
Schweinskarree
4 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
8
Rote Beten
1
Chilischote, gelb
2
Knoblauchzehen
2 EL
Sesam
4 EL
Sojasauce
4 EL
Teriyaki-Sauce
2 EL
Reisessig
0,5 halbe Bunde
Koriander
0,5 halbe Bunde
Kerbel

Du brauchst:

Backblech Pfanne Alufolie Backpapier Pinsel Schüssel
846 kcal
Energie
90 g
Eiweiß
47 g
Fett
16 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: s. Hersteller) vorheizen. Fleisch waschen und trocken tupfen. Knochen putzen und mit Alufolie umwickeln. Schwarte so einritzen, dass ca. 1 cm große Vierecke entstehen. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch darin von jeder Seite, bis auf die Schwarte, ca. 2 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Blech geben.


1,2 kg Schweinskarree | 1 EL Olivenöl, + etwas zum Einfetten | Salz | Pfeffer
Pfanne | Alufolie

2 / 3

Rote Bete waschen und längs halbieren. Blätter beiseitelegen. Chili waschen und schräg in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten mit Sesam, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und zum Fleisch geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten garen.


8 Rote Beten | 1 Chilischote, gelb | 2 Knoblauchzehen | 2 EL Sesam | 2 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Backblech | Backpapier

3 / 3

In der Zwischenzeit Sojasoße, Teriyakisoße und Reisessig verrühren. Braten damit ca. alle 15 Minuten einpinseln. Die restliche Marinade kurz vor Ende der Garzeit über die Rote Bete geben. Kräuter waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Anschließend mit Rote-Bete-Blättern mischen und mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer verfeinern.


4 EL Sojasauce | 4 EL Teriyaki-Sauce | 2 EL Reisessig | 0,5 halbe Bunde Koriander | 0,5 halbe Bunde Kerbel | 1 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Pinsel | Schüssel

Wer eine besonders schöne Bratenkruste bevorzugt, der sollte den Braten nochmal einige Minuten mit der Grillfunktion des Ofens backen. Weil Schwein so geil sein kann, haben wir noch ein schönes Schweinelendchen mit Kartoffelgratin für euch. 

Claudius
Claudius, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...