Von dem schwarzen Untergrund gebt sich die farbintensive Schupfnudelpfanne mit den gelben, dicken Nudeln, knallgrüner Petersilie und rotem Speck.
Daily Boom

Schupfnudelpfanne mit Spitzkohl und Speck

Da würde man sich am liebsten reinlegen in das gemachte Bett aus Schupfnudeln, zugedeckt mit Spitzkohl und Speck. Oder doch lieber nachkochen? Egal wofür du dich entscheidest – finden wir gut.

Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

6 Min

Wartezeit

21 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g Bauchspeck, mit Schwarte,  geräuchert
0.25 Spitzkohl
1 Zwiebel
2 EL Sahne, 30 % Fett
1 EL Butter
1 TL Senf, körnig
2 EL Olivenöl
300 g Schupfnudeln
4 Stiele Petersilie

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Herd Pfannen Küchenwaage

Zubereitung

1 / 3

Die Schwarte vom Speck entfernen und anschließend in feine Würfel schneiden. Spitzkohl waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Keile schneiden.


1 Zwiebel | 0.25 Spitzkohl | 100 g Bauchspeck, mit Schwarte,  geräuchert
Schneidebrett | Messer | Küchenwaage

2 / 3

Speck in einer Pfanne ohne weiteres Fett auslassen. Spitzkohl und Zwiebeln hinzugeben und anschwitzen, Sahne und Butter hinzugeben und für ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Senf hinzugeben und gut unterrühren.


1 TL Senf, körnig | 1 EL Butter | 2 EL Sahne, 30 % Fett
Herd | Pfanne

3 / 3

Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen, die Schupfnudeln für ca. 2 Minuten anbraten. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Schupfnudeln mit Spitzkohl und Petersilie anrichten und servieren.


4 Stiele Petersilie | 300 g Schupfnudeln | 2 EL Olivenöl

Der Speck lässt sich einfacher schneiden, wenn er leicht angefroren ist. Und wenn du ganz wild drauf bist, kannst du die Schupfnudeln auch einfach selber machen! Ist auch gar nicht mal so schwer.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...