Kartoffelnudeln selbst gemacht

Wir sprechen aus Erfahrung: Selbstgemacht schmeckt alles besser! Und genau deshalb zeigen wir euch, wie man ganz einfach und schnell Schupfnudeln selber zaubern kann!

Hannes
Hannes, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
800 g
Kartoffeln, mehligkochend
200 g
Weizenmehl
Salz
2
Eier, Größe M
100 g
Butterschmalz

Du brauchst:

Pfanne Sparschäler Schneidebrett Schöpfkelle Sieb Schüssel Kartoffelpresse Topf

Zubereitung

1 / 1

Kartoffeln in einem Topf mit Wasser weichkochen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. 2/3 des Mehls einsieben, leicht salzen, Eier zugeben und alles verkneten. Nach und nach etwas Mehl zugeben und zu einem kompakten Teig verkneten. Zu fingerdicken Rollen mit einer Länge von 8 cm formen. Die Enden spitz zulaufen lassen. Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und Schupfnudeln darin goldbraun anbraten. 


800 g Kartoffeln, mehligkochend | 200 g Weizenmehl | Salz | 2 Eier, Größe M | 100 g Butterschmalz
Pfanne | Sieb | Schüssel | Kartoffelpresse | Topf

Schupfnudeln passen gut zu geschmorten Gerichten. Aber sie schmecken auch ganz besonders lecker zu Apfelmus: Schupfnudeln mit Apfelmus.

Hannes
Hannes, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...