Anzeige

Saftiger Krustenbraten

Außen knusprig, innen zart: Ein richtiger Krustenbraten ist eine Kunst für sich – aber viel leichter als du denkst. Glaubst du nicht? Dann an den Herd und ausprobieren!

Claudius
Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

2 Std

40 Min

Wartezeit

3 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2
Möhren
0,5 Stangen
Lauch
0,5
Knollensellerie
50 g
Butter
2 EL
Tomatenmark
2 Zweige
Rosmarin
1 EL
Kümmelsamen
Salz
3 EL
Honig
1,5
Krustenbraten, Schinkenstück vom Schwein
1 Flasche
Bier, 330 ml

Du brauchst:

Topf Sieb
1.226 kcal
Energie
59 g
Eiweiß
86 g
Fett
19 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Krustenbraten in einem Topf, mit Dämpfeinsatz oder Lochsieb, für ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel dämpfen.


1,5 Krustenbraten, Schinkenstück vom Schwein
Topf | Sieb

2 / 4

Backofen (E-Herd: 160°C/ Umluft: 140° C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. Fettschwarte des Krustenbratens rautenförmig in 5 mm breiten Bahnen ca. 5 mm tief einschneiden, sodass die Fettschwarte nicht komplett durchtrennt wird. Gemüse grob würfeln, mit Butter in einen Bräter geben und goldbraun anschwitzen. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Tomatenmark, Kümmel und Rosmarin zugeben und für eine Minute mitrösten. Alles mit Bier ablöschen und einmal aufkochen.


2 Möhren | Stange Lauch | Knollensellerie | 50 g Butter | 2 Zweige Rosmarin | 2 EL Tomatenmark | 1 EL Kümmelsamen | 1 Flasche Bier, 330 ml

3 / 4

Fleisch auf das Gemüse legen und mit Salz würzen. Im heißen Ofen ca. 2,5 Stunden mit geschlossenem Deckel garen.


Salz

4 / 4

Nach dem Garen den Ofen auf Grillfunktion umstellen. Deckel vom Bräter nehmen und den Krustenbraten goldgelb grillen. Braten aus dem Ofen nehmen und mit Honig bestreichen und anschneiden. 


3 EL Honig
Dazu schmecken Kartoffeln in sämtlichen Variationen und Gemüse der Saison.
Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...