Zupfkuchenstücke vom Blech auf einem Teller angereichtet

Russischer Zupfkuchen vom Blech

Ein ganzes Blech voller Cremigkeit, Schokolade und Genuss – das bekommt ihr mit unserem leckeren Zupfkuchen!

Hannes, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Portion
425 g Weizenmehl (Type 405)
40 g Kakaopulver
3 TL Backpulver
450 g Rohrzucker
4 Pck. Vanillezucker
6 Eier, Größe M
625 g Butter, weich
1 kg Magerquark, 10 % Fett
2 Pck. Vanillepuddingpulver

Du brauchst:

Schöpfkellen Schneidebretter Handrührgerät Handrührgerät, Knethaken Backrahmen, 25 x 35 cm Backbleche Nudelholz Schneebesen
807 kcal
Energie
19 g
Eiweiß
47 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. 200 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier und 250 g Butter hinzufügen und mit den Knethaken des Handgerätes zu einem glatten Teig verkneten.


425 g Weizenmehl (Type 405) | 40 g Kakaopulver | 3 TL Backpulver | 200 g Rohrzucker | 2 Pck. Vanillezucker | 2 Eier, Größe M | 250 g Butter, weich
Handrührgerät

2 / 4

Backofen vorheizen (E-Herd: 180°C/Umluft: 160°C). Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. 2/3 des Teiges mit einem Nudelholz auf Backpapier ausrollen und einen Backrahmen herumstellen.


Backrahmen, 25 x 35 cm | Backblech | Nudelholz

3 / 4

Restliche Butter im Topf zerlassen und leicht abkühlen lassen. Quark, 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, Puddingpulver und 4 Eier in einer Schüssel mit dem Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Auf dem Teig glatt streichen.


200 g Butter | 1 kg Magerquark, 10 % Fett | 250 g Rohrzucker | 2 Pck. Vanillezucker | 2 Pck. Vanillepuddingpulver | 4 Eier, Größe M
Schneebesen

4 / 4

Restlichen Teig in walnussgroße Stücke zupfen und auf der Creme verteilen. Im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen, abkühlen lassen und den Backrahmen mit einem Messer lösen.


Wer keinen Backrahmen besitzt, kann aus Alufolie einen Rahmen für den Kuchen basteln. Ihr wollt lieber etwas frischeres? Rhabarberkuchen vom Blech – nur für euch!

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...