Klassiker

Rote Grütze mit Vanillesauce! Omas bestes Rezept

Gedanken an die Kindheit in ihrer schönsten Form! Rote Grütze lässt jeden Dessertliebhaber jauchzen. Funktioniert als Nachtisch auf der Picknickdecke genauso gut wie als Vitamin-D-Ersatz im Winter. 

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Grütze:

1
Vanilleschote
20 g
Zucker
150 ml
Johannisbeersaft
3 EL
Speisestärke
500 g
Beerenmischung, TK
150 g
Sauerkirschen, TK

Für die Vanillesauce:

1
Vanilleschote
250 ml
Milch
2
Eigelb, Größe M
40 g
Zucker

Du brauchst:

Schneebesen Messer Schneidebrett Herd Schüssel Topf

Zubereitung

1 / 4

Für die Rote Grütze die Vanilleschote der Länge nach halbieren und Mark herauskratzen. Anschließend mit Zucker, 2 EL Johannisbeersaft und Speisestärke verrühren.


1 Vanilleschote | 20 g Zucker | 2 ml Johannisbeersaft | 3 EL Speisestärke
Schneebesen | Messer | Schneidebrett
Vanilleschoten auskratzen

2 / 4

Restlichen Johannisbeersaft in einem Topf aufkochen. Speisestärkemischung unterrühren und Hitze herunterdrehen. Gefrorene Beeren und Kirschen in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 5 Minuten erwärmen. Anschließend vom Herd nehmen.  


150 ml Johannisbeersaft | 500 g Beerenmischung, TK | 150 g Sauerkirschen, TK
Herd

3 / 4

Für die Vanillesauce Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark herauskratzen. Vanilleschote und -mark mit Milch aufkochen. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen.


1 Vanilleschote | 250 ml Milch, 3,5 % Fett | 2 Eigelb, Größe M | 40 g Zucker
Schüssel | Topf
Vanillesoße

4 / 4

Vanilleschote aus der Milch entfernen. Die heiße Milch unter die Ei-Zucker-Mischung rühren. Anschließend noch einmal erwärmen. Dabei darf die Milch nicht kochen. Vanillesauce rühren bis die gewünschte Konsistens erreicht ist. Rote Grütze mit Vanillesauce servieren.


Grütze mit frischen Früchten? Klar! Dafür nehmt ihr den Topf vom Herd, nachdem ihr die Stärkemischung erhitzt habt und hebt die Früchte unter. Anschließend bei Raumtemparatur auskühlen lassen.

Till
Till, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...