Vegetarisch

Rote-Bete-Carpaccio mit Ziegenkäse und Wildblattsalat

Knackig, winterlich, süß und lecker – das ist unser Carpaccio mit Rote Bete. On top gibt's knackigen Wildblattsalat, cremigen Ziegenkäse (mega lecker), etwas Honig (geht immer) und geröstete Walnüsse. Guten Appo!

Hanno
Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

40 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Rote Beten
50 g
Wildkräutersalate
20 g
Walnusskerne
Salz
Pfeffer
1 EL
Weißweinessig
2 EL
Olivenöl
100 g
Ziegenkäserollen
1 TL
Honig
0,5 Schalen
Gartenkresse

Du brauchst:

Pfanne Salatschleuder Herd Schneidebrett Messer Topf

Zubereitung

1 / 3

Rote Bete in einem Topf mit kochendem Wasser ca. 30 Minuten garen. In der Zwischenzeit Winterportulak waschen und trocken schleudern. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.


2 Rote Beten | 50 g Wildkräutersalate | 20 g Walnusskerne
Pfanne | Salatschleuder | Herd | Topf

2 / 3

Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Scheiben kreisförmig auf einem Teller auslegen. Rote Bete mit Salz und Pfeffer würzen und mit Essig und Öl marinieren. Portulak über die Rote Bete geben, Ziegenkäse darüber bröckeln und Honig über das Carpaccio träufeln.


Salz | Pfeffer | 1 EL Weißweinessig | 2 EL Olivenöl | 100 g Ziegenkäserollen | 1 TL Honig

3 / 3

Walnüsse grob hacken. Gartenkresse ernten und zusammen mit Walnüssen auf dem Carpaccio verteilen und servieren.


0,5 Schalen Gartenkresse
Schneidebrett | Messer

Für noch mehr Farbe einfach Gelbe Bete verwenden. Das Auge isst mit: Gelbe und Rote Bete abwechselnd auf dem Teller platzieren. Oder Rote-Bete-Apfel-Carpaccio machen, auch lecker!

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...