Sonntagskuchen

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren

Rhabarber und Frischkäse sind ein echtes Dreamteam, denn mit ihrer feinen Säure passen sie wunderbar zusammen. Und wenn sich dann noch süße Himbeeren dazu gesellen, ist der Cheesecake-Traum für uns perfekt!

Julia
Julia, Foodstyling

50 Min

Zubereitung

3 Std

40 Min

Wartezeit

4 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

14 Stücke

Für den Boden:

80 g
Butterkekse
80 g
Butter, weich
40 g
Mini-Salzbrezeln

Für die Cheesecake-Creme:

700 g
Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett
150 g
Schmand, 24 % Fett
150 g
Zucker
1
Vanilleschote
3 Stk.
Eier, Größe M
30 g
Weizenmehl (Type 405)

Für die Rhabarberkonfitüre:

500 g
Rhabarber
10 g
Ingwer
100 g
Himbeeren
50 ml
Wasser
150 g
Gelierzucker, 2:1

Für die Dekoration:

125 g
Himbeeren
20 g
Pistazien, gehackt
2 Stiele
Minze

Du brauchst:

Küchenwaage Standmixer 2 Schüsseln 2 Handrührgerät, Schneebesen Springform, Ø 26 cm Backpapier Löffel 2 Backofenrost Backofen Messer Schneidebrett Sieb Topf Herd Stabmixer Teigschaber Kühlschrank

Zubereitung

1 / 5

Backofen (Ober-/Unterhitze: 160 °C) vorheizen. Für den Boden währenddessen Butterkekse und Salzstangen in einen Standmixer geben und fein mahlen. (Alternativ Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein walzen). Brösel und Butter in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes verkneten.


80 g Butter, weich | 80 g Butterkekse | 40 g Mini-Salzbrezeln
Küchenwaage | Standmixer | Schüssel | Handrührgerät, Schneebesen | Backofen

2 / 5

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Keksmasse hineingeben und mit einem Löffelrücken gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und leicht andrücken. Teigboden im heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten goldbraun vorbacken. Ofen auf eine Temperatur von 130 °C herunterschalten.


Springform, Ø 26 cm | Backpapier | Löffel | Backofenrost

3 / 5

Für die Cheesecake-Creme Vanilleschote der Länge nach halbieren und Mark herauskratzen. Frischkäse, Schmand, Zucker und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf kleinster Stufe glatt rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl sieben und unter die Creme rühren. Creme auf dem Boden verteilen. Cheesecake auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen. Dabei alle 20 Minuten für 3 Minuten die Ofentür öffnen. (Achtung: Kuchen soll noch leicht „wackeln” nach Ende der Backzeit). Herausnehmen und mindestens 2 Stunden abkühlen lassen, bevor das Gelee gekocht wird.


700 g Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett | 3 Stk. Eier, Größe M | 1 Stk. Vanilleschote | 150 g Schmand | 150 g Zucker | 30 g Weizenmehl (Type 405)
Messer | Schneidebrett | Schüssel | Handrührgerät, Schneebesen | Sieb | Backofenrost

4 / 5

Für die Konfitüre Rhabarber putzen, von den Fasern befreien und in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein raspeln. Himbeeren verlesen. Rhabarber, Ingwer, Himbeeren, Wasser und Gelierzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und 7 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer pürieren. Konfitüre gleichmäßig auf dem Cheesecake verteilen und mit einem Teigschaber glatt streichen. Kuchen für mindestens 30 Minuten kalt stellen.


500 g Rhabarber | 10 g Ingwer | 100 g Himbeeren | 50 ml Wasser | 150 g Gelierzucker, 2:1
Topf | Herd | Stabmixer | Teigschaber | Kühlschrank

5 / 5

Himbeeren verlesen und halbieren. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren, Pistazien und Minze dekorieren und servieren.


125 g Himbeeren | 20 g Pistazien | 2 Stiele Minze

Wer es noch "rhabarbiger" mag, hebt kleine Rhabarberstücke unter die Frischkäsecreme. Mehr leckere Rhabarberkuchen-Rezepte haben wir hier für euch gesammelt.

Julia
Julia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...