Räucherfischmus mit Tramezzini-Brot

(20)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Dieses leckere Räucherforellenmus mit gelben und roten Minibeten sieht nicht nur super schmackhaft aus, sondern ist auch super gesund!

Julian
Julian, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

8 Min

Wartezeit

38 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300
g
Räucherforellen
2
Stiele
Petersilie
1
Zitrone
50
g
Schmand
Salz
Pfeffer
4
Mini-Gelbe Beten
4
Mini-Rote Beten
50
g
Portulaks
3
EL
1
Scheibe
Tramezzini
schließen

Zubereitung

Auf einem hellen Küchenbrett liegt eine aufgeschnittene Zitrone, ein Multizerkleinerer mit einer hellen Kräutermasse, braune Salz- und Pfeffermühlen, ein Stiel Petersilie sowie ein Forellenfilet teilweise zerkleinert

1 / 4

Forellenfilets auslösen und entgräten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Fisch und Petersilie mit 1 EL Zitronensaft und Schmand zu einem Mus zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


300 g Räucherforellen | 2 Stiele Petersilie | 1 Zitrone | 50 g Schmand | Salz | Pfeffer
Ein Küchenbrett mit gelber und roter Mini-Bete, zum Teil mit Blättern in einer Schüssel, zum Teil aufgeschnitten mit einem großen Küchenmesser auf dem Brett

2 / 4

Beten in einem Topf mit Wasser aufkochen und ca. 5 Minuten kochen. Anschließend schälen und vierteln.


4 Mini-Gelbe Beten | 4 Mini-Rote Beten
In einer großen weißen Schüssel ist ein Portulak-Salat und mini gelber und roter Bete, darin ein weißer Salatlöffel. Neben der Schüssel steht eine kleine Schüssel mit Öl, eine Zitronenhälfte und Salz- und Pfeffermühlen

3 / 4

In der Zwischenzeit Portulak waschen und trocken schütteln. Für die Vinaigrette Zitronensaft einer halben Zitrone mit Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


50 g Portulaks | 3 EL Olivenöl
Auf einem hellen Holzhintergrund liegen Tramezzini, teilweise in Dreiecke halbiert, teilweise rechteckig und teilweise in eine Ringform gelegt

4 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 250°C/Umluft: 225°C). Tramezzino in vier gleich große Dreiecke schneiden und nacheinander in einen Ausstechring geklemmt im Ofen ca. 2 Minuten rösten. Mus auf Tramezzini anrichten und mit Salat servieren.


1 Scheibe Tramezzini

Tramezzino-Brot ist ähnlich dem klassischen Toastbrot, aber feinporiger, weicher und ohne Rinde. Und weil es so schön war, noch ein tolles Rezept für Breakfast-Tramezzini mit Camembert.

Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden