Räucherfischmus mit Tramezzini-Brot und Wintersalat

Räucherfischmus mit Tramezzini-Brot

Dieses leckere Räucherforellenmus mit gelben und roten Minibeten sieht nicht nur super schmackhaft aus, sondern ist auch super gesund!

Julian, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

8 Min

Wartezeit

38 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300 g
Räucherforellen
0.25 halbe Bunde
Petersilie
1
Zitrone
50 g
Schmand
Salz
Pfeffer
4
Mini-Gelbe Beten
4
Mini-Rote Beten
50 g
Portulaks
3 EL
Olivenöl
1 Scheibe
Tramezzini

Du brauchst:

Messer Schneidebretter Grätenpinzetten Universalzerkleinerer Töpfe Schüsseln Backbleche Ausstechring, Ø 5 cm

Zubereitung

1 / 4

Forellenfilets auslösen und entgräten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Fisch und Petersilie mit 1 EL Zitronensaft und Schmand zu einem Mus zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


300 g Räucherforellen | 0.25 halbe Bunde Petersilie | 1 Zitrone | 50 g Schmand | Salz | Pfeffer

2 / 4

Beten in einem Topf mit Wasser aufkochen und ca. 5 Minuten kochen. Anschließend schälen und vierteln.


4 Mini-Gelbe Beten | 4 Mini-Rote Beten

3 / 4

In der Zwischenzeit Portulak waschen und trocken schütteln. Für die Vinaigrette Zitronensaft einer halben Zitrone mit Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


50 g Portulaks | 3 EL Olivenöl

4 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 250°C/Umluft: 225°C). Tramezzino in vier gleich große Dreiecke schneiden und nacheinander in einen Ausstechring geklemmt im Ofen ca. 2 Minuten rösten. Mus auf Tramezzini anrichten und mit Salat servieren.


1 Scheibe Tramezzini

Tramezzino-Brot ist ähnlich dem klassischen Toastbrot, aber feinporiger, weicher und ohne Rinde. Und weil es so schön war, noch ein tolles Rezept für Breakfast-Tramezzini mit Camembert.

Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...