1. FOODBOOM
  2. Rezepte
  3. racelette-vom-blech
Anzeige
Kaese Aus Der Schweiz
Festlich

Raclette vom Blech

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Es ist wohl eins der beliebtesten Weihnachts-/Silvesteressen der Deutschen: das Raclette. Gesellig, aber es braucht oft seine Zeit. Wenn ihr in einen schnellen Raclette-Genuss kommen wollt, bei dem alle gleichzeitig essen können, empfehlen wir euch unser Raclette vom Blech. So versorgt ihr eine große Horde hungriger Mäuler zu festlichen Anlässen.

Hannes
Hannes, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

6 Portionen
400
g
Drillinge
200
g
Champignons
1
Zucchini
1
Knoblauchzehe
1
Birne
6
EL
Rapsöl
Salz
Pfeffer
1
Brokkoli
1
Paprika, rot
200
g
Rigatoni
2
Zwiebeln, rot
8
Scheiben
Bacon
200
g
Hähnchenbrustfilets
1
Bratwurst
12
Scheiben
Raclettekäse von Raclette Suisse®
12
Cornichons
60
g
Perlzwiebeln
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage* PfanneBackofenBackblechTopf* SiebMesserSchneidebrett* Küchenpapier
schließen
711 kcal
Energie
39 g
Eiweiß
41 g
Fett
43 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Kartoffeln in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen, abschütten und auskühlen lassen. Die Hälfte der Kartoffeln pellen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Champignons mit einem Küchenkrepp putzen und vierteln. Zucchini waschen und in fingerbreite Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Birne waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.


400 g Drillinge |200 g Champignons |1 Zucchini |1 Knoblauchzehe |1 Birne
Küchenwaage | Topf | Sieb | Messer | Schneidebrett | Küchenpapier

2 / 5

2/3 des Öls in einer Pfanne erhitzen. Zucchini und Knoblauch darin ca. 4 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4 EL Rapsöl | Salz | Pfeffer
Pfanne

3 / 5

Rösschen von den Brokkoli herunter schneiden und ca. 3 Minuten in Salzwasser kochen. Brokkoli anschließend in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Paprika waschen, entkernen und in 2x2 cm große Stücke schneiden.


1 Brokkoli |1 Paprika, rot

4 / 5

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rigatoni nach Packungsanweisung kochen, in ein Sieb geben und mit fließendem Wasser kalt abkühlen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Halbmonde schneiden. Bacon in der Pfanne ca. 2 Minuten braten. Hähnchenbrust von Fett und Sehnen befreien. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Nach 5 Minuten Bratwurst dazugeben und mitbraten. Im Anschluss Hähnchen und Wurst in mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.


200 g Rigatoni |2 Zwiebeln, rot |8 Scheiben Bacon |2 EL Rapsöl |200 g Hähnchenbrustfilets |1 Bratwurst | Salz | Pfeffer
Backofen

5 / 5

Die vorbereiteten Zutaten nach Belieben auf einem Backblech verteilen und mit Raclettekäse belegen. Alles für ca. 8 Minuten im Ofen backen und im Anschluss mit Cornichons und Perlzwiebeln servieren. Zur Orientierung haben wir für euch unsere Lieblingsvariationen im Rezept-Tipp unten zusammengefasst.


12 Scheiben Raclettekäse von Raclette Suisse® |12 Cornichons |60 g Perlzwiebeln
Backblech

Wie hat's dir


geschmeckt?

Wie hat's dir geschmeckt?
Boombastisch!

Hochscrollen und Rezept bewerten

Variation 1: Drillinge, Raclettekäse Variation 2: Champignons, Zucchini, Kartoffelscheiben, Raclettekäse Variation3: Brokkoli, Paprika, Bratwurststücke, Raclettekäse, Perlzwiebel Variation 4: Rigatoni, Paprika, rote Zwiebel, Schmand, Raclettekäse Variation 5: Bacon, Brokkoli, Raclettekäse Variation 6: Hähnchenbrust, Birne, Raclettekäse

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...