frisch gebackene Quarkbrötchen auf dem Teller und weißem Untergrund.

Quarkbrötchen

Kein Gebäck mehr im Haus? Keine Lust zum Bäcker zu gehen? Hier kommt die Rettung in Gestalt dieser saftigen Quarkbrötchen! Die sind unglaublich lecker und außerdem schnell und einfach selbst gemacht.

Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
150 g Quark
1 Ei
6 EL Pflanzenöl
6 EL Milch
1 TL Salz

Du brauchst:

Handrührgerät, Knethaken Schöpfkellen Handrührgerät Schüsseln Backpapier Backbleche
450 kcal
Energie
15 g
Eiweiß
17 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Backofen vorheizen (E-Herd: 220°C/Umluft: 195°C). Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In 8 gleichmäßige Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Kreuzförmig mit einem Messer einschneiden.


300 g Weizenmehl | 1 Pck. Backpulver | 150 g Quark | 1 Ei | 6 EL Pflanzenöl | 6 EL Milch | 1 TL Salz
Handrührgerät | Schüssel | Backpapier | Backblech

2 / 2

Im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten goldbraun backen.


Wer es süßer mag, kann ein Stück Schokolade in die Teigkugel geben und mitbacken. Ihr mögt es nussig? Dann macht euch Walnussbrötchen zum Frühstück!

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...