Pochiertes Ei auf Zwiebeltörtchen

Mit diesem Rezept könnt ihr eure Gäste mächtig beeindrucken! Klickt einfach auf den Play-Button und schon zeigen wir euch im Video, wie ihr ganz einfach pochierte Eier auf einem herzhaften Zwiebeltörtchen selber macht. 

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für das Zwiebeltörtchen

6
Zwiebeln, klein
100 g
Butter
150 ml
Sahne
1 EL
Thymian, frisch
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1
Blätterteig, TK

Für die pochierten Eier

3 EL
Weißweinessig
4
Eier, Größe S
4 Zweige
Thymian

Du brauchst:

2 Schöpfkellen Schneebesen 2 Töpfe, breit Ausstechring, Ø 12 cm Backblech Backpapier
672 kcal
Energie
10 g
Eiweiß
59 g
Fett
25 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Butter in einem gusseisernen Topf bei niedriger Hitze zerlassen. Zwiebelringe zugeben und ca. 45 Minuten sanft dünsten, dabei ca. alle 10 Minuten umrühren. Sahne und Thymianblättchen zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schüssel geben und beiseitestellen.


6 Zwiebeln, klein | 100 g Butter | 150 ml Sahne | 1 EL Thymian, frisch | Prise Salz | Prise Pfeffer

2 / 4

Backofen vorheizen (E­-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit dem Ausstechring 4 Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 


Ausstechring, Ø 12 cm | Backblech | Backpapier

3 / 4

Jedes Törtchen 6–7 mal mit einer Gabel einstechen. Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen und 25–30 Minuten backen, bis der Boden gut durch und knusprig ist.


4 / 4

Breiten Topf mit Wasser füllen, Essig zugeben und aufkochen. Herdplatte auf mittlere Stufe stellen. Ei aufschlagen und in eine Schüssel geben. Ins köchelnde Wasser gleiten lassen und 3-4 Minuten pochieren. Mit dem Schaumlöffel herausheben und mit restlichen Eiern wiederholen. Auf jedes Törtchen ein Ei geben. Mit einem Thymianzweig garnieren und mit Salz bestreuen.


3 EL Weißweinessig | 4 Eier, Größe S | 4 Zweige Thymian
Schöpfkelle | Schneebesen | Topf, breit
Pochierte Eier

Es ist keine Schande, auf fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal zu setzen. Unsere Empfehlung sind hier die Frischteige von Tante Fanny. Den Blätterteig gibt’s in der Doppelpackung, mit Butter oder vegan und sogar mit Dinkelmehl.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...