Pizza mit Kürbis und Ricotta

Pizza geht immer. Im Herbst dann gerne auch mal mit Kürbiscreme statt Tomatensauce. On top gibt's cremigen Ricotta, knackigen Rucola und crunchy Kürbiskerne – weil Pizza einfach alles (ab)kann!

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Kürbiscreme:

400 g
Hokkaido-Kürbisse
5 Stiele
Thymian
3 EL
Olivenöl
100 ml
Weißwein
100 ml
Wasser
Salz und Pfeffer

Zusätzlich:

1
Zwiebel, rot
500 g
Pizzateige, frisch
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
1 Handvoll
Rucola
100 g
Ricotta
20 g
Kürbiskerne

Du brauchst:

Schneidebrett Backofen Messer Gabel Herd Pfanne Nudelholz Pizzastein

Zubereitung

1 / 4

Kürbis waschen, trocken tupfen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.


400 g Hokkaido-Kürbisse | 5 Stiele Thymian
Schneidebrett | Messer

2 / 4

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis und Thymian ca. 3 Minuten scharf anbraten, mit Weißwein und Wasser ablöschen und ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Kürbisses mit einer Gabel zerdrücken.


3 EL Olivenöl | 100 ml Weißwein | 100 ml Wasser | Salz und Pfeffer
Gabel | Herd | Pfanne

3 / 4

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Backofen mit Pizzastein vorheizen (Ober-/Unterhitze 250 °C). Teig halbieren und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Angedrückten Kürbis auf dem Teig verstreichen. Kürbisstücke und Zwiebeln darauf verteilen. Pizza auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen.


1 Zwiebel, rot | 500 g Pizzateige, frisch | Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
Backofen | Nudelholz | Pizzastein

4 / 4

Rucola waschen und trocken schütteln. Die Pizza vor dem Servieren mit Rucola, Ricotta und Kürbiskernen toppen.


1 Handvoll Rucola | 100 g Ricotta | 20 g Kürbiskerne

Den gelingsicheren Pizzateig zum Selbermachen haben wir natürlich auch für euch!

Till
Till, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...