Pistazien-Espresso-Cookies

Unsere einfachen Pistazien-Espresso-Cookies sind genau der richtige Sparringspartner zu einem leckeren Cappuccino, Kaffee oder einer Tasse Tee. 

Simone
Simone, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 g
Weizenmehl (Type 405)
0,5 TL
Backpulver
0,25 TL
Salz
100 g
Brauner Zucker
100 g
Zucker
50 g
Pistazien, gehackt
2
Eier, Größe M
100 g
Vollmilchschokolade
80 g
Haferflocken, kernig
1 EL
Espressopulver
75 g
Schokotropfen Zartbitter, backstabil
200 g
Butter, weich

Du brauchst:

Sieb Messer Schneebesen Handrührgerät Backblech Backpapier
1.165 kcal
Energie
18 g
Eiweiß
67 g
Fett
123 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Mehl in eine Schüssel sieben. Vollmilch-Schokolade grob hacken und zusammen mit Mehl, Backpulver, Salz, braunem Zucker, Zucker, Pistazien, Haferflocken, Kaffeepulver und den Schokotropfen verrühren. Butter und Eier mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Portionsweise die Mischung nach und nach unter die aufgeschlagene Masse heben.


200 g Weizenmehl (Type 405) | 100 g Vollmilchschokolade | 0,5 TL Backpulver | TL Salz | 100 g Brauner Zucker | 100 g Zucker | 50 g Pistazien, gehackt | 80 g Haferflocken, kernig | 1 EL Espressopulver | 200 g Butter, weich | 2 Eier | 75 g Schokotropfen Zartbitter, backstabil
Sieb | Messer | Handrührgerät

2 / 2

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 180°C). Kleine Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit ca.  5 cm Abstand geben. Anschließend im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.


Backblech | Backpapier

Wer keine Pistazien zur Hand hat, kann auch andere gehackte Nüsse verwenden. Wer noch mehr Sweets mit Pistazie essen möchte, hier hätten wir Vanille-Macarons mit Pistazenganache für euch. Sehen gut aus und schmecken unglaublich gut!

Simone
Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...