Zwei belegte Pilz-Stullen mit Salat auf einem Holzbrettchen auf grauem Untergrund.

Pilz-Stulle mit Kräuterseitlingen

Zur Abwechslung gibts heute mal Stulle, schön mit Rucola, gebratenen Pilzen und selbstgemachter Knoblauchbutter. Hände aus den Taschen und los gehts!

Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Knoblauchzehen
50 g
Butter, weich
Salz
Pfeffer
2 EL
Olivenöl
2 Scheiben
Sauerteigbrote
1 Zweige
Majoran
1 Zweige
Thymian
100 g
Kräuterseitlinge
50 g
Rucola
75 g
Frischkäse

Du brauchst:

Herd Schüssel Schneidebrett Messer Küchenpapier Pfanne
495 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
34 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Butter und Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 Knoblauchzehe | 50 g Butter, weich | Salz | Pfeffer
Schüssel | Schneidebrett | Messer
Knoblauch schnell schälen

2 / 4

Hälfte des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen und Brotscheibe darin anrösten. Brot auf Küchenpapier abtropfen lassen.


2 Scheiben Bauernbrot | 1 EL Olivenöl
Herd | Küchenpapier | Pfanne

3 / 4

Majoran und Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken. Pilze mit Küchenpapier putzen und in Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kräuter und Pilze ca. 1 Minute scharf anbraten und auf Küchenpapier abkühlen lassen.


1 Zweige Majoran | 1 Zweige Thymian | 100 g Kräuterseitling | 1 EL Olivenöl

4 / 4

Rucola waschen und trocken schütteln. Brotscheiben dünn mit Knoblauchbutter bestreichen und mit Rucola und Pilzen belegen. Frischkäse klecksweise darauf verteilen.


100 g Rucola | 200 g Frischkäse

Beim Kauf der Pilze drauf achten, dass diese nicht verfärbt sind und keine Druckstellen aufweisen. Sind die Stielenden ausgetrocknet, sind die Pilze alt. Noch viel mehr Pilze könnte ihr mit dieser Pasta "quattro funghi" genießen.  

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...