Anzeige

Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio

Eine Piadina mit allem gefüllt, was das italienische Herz so begehrt! Das beinhaltet Mortadella, Scamorza und Radicchio. Es geht doch nichts über ein gutes Sandwich.

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

5 Min

Wartezeit

1 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Stücke
250 g
Mehl (Type 00)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
1,5 TL
Backpulver
1 TL
Salz
125 ml
Wasser
70 g
Schmalz
0,5
Radicchio
100 g
Scamorza, geräuchert
6 Scheiben
Mortadella
4 EL
Olivenöl
4 EL
Mazzetti Cremaceto Classico

Du brauchst:

Schüssel Pfanne Herd Nudelholz Schneidebrett Messer

Zubereitung

Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio

1 / 4

Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermengen und mit Schmalz und Wasser zu einem homogenen Teig kneten. Teig ca. 1 Stunde ruhen lassen.


250 g Mehl (Type 00) | 1,5 TL Backpulver | 1 TL Salz | 125 ml Wasser | 70 g Schmalz
Schüssel
Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio

2 / 4

Teig in 2 gleichgroße Teile teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten goldbraun braten.


Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
Pfanne | Herd | Nudelholz
Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio

3 / 4

Radicchio waschen, trocken schütteln und grob schneiden. Scamorza in dünne Scheiben schneiden.


0,5 Radicchio | 100 g Scamorza, geräuchert
Schneidebrett | Messer
Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio

4 / 4

Die Hälfte der Piadina mit Radicchio, Mortadella und Scamorza belegen und mit Olivenöl und Cremaceto beträufeln. Piadina zusammenklappen und lauwarm servieren.


6 Scheiben Mortadella | 4 EL Olivenöl | 4 EL Mazzetti Cremaceto Classico

Piadina eignet sich blanko auch super für ein Picknick. Einfach mit etwas Olivenöl genießen. Oder diese Variante ausprobieren: Piadina mit Rucola, Mortadella und Mozzarella.

Till
Till, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...