Anzeige
Snacks

Piadina mit Balsamico-Tomaten, Salami und Rucola

Unser Motto: Mehr ist mehr! Daher füllen wir die Piadina heute mit süßen Balsamico-Tomaten, knackigem Rucola, würziger Salami und aromatischem Parmesan! Zuklappen, reinbeißen, nach Italien träumen ...

Till
Till, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Teig:

250 g
Mehl (Type 00)
1,5 TL
Backpulver
1 TL
Salz
125 ml
Wasser
70 g
Schmalz

Für die Tomatenmarmelade:

1
Knoblauchzehe
1
Zwiebel
2 Stiele
Rosmarin
300 g
Kirschtomaten
3 EL
Olivenöl
30 ml
Balsamico-Essig, dunkel
2 TL
Zucker
Salz und Pfeffer

Zusätzlich:

2 Handvoll
Rucola
2 ml
Balsamico-Essig, dunkel
2 EL
Olivenöl
10 Scheiben
Salamis
50 g
Parmesan

Du brauchst:

Schüsseln Messer Schneidebrett Herd Pfanne Nudelholz Reibe

Zubereitung

1 / 5

Für den Teig Mehl, Backpulver und Salz vermengen und mit Wasser und Schmalz zu einem elastischen Teig kneten. Teig abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.


250 g Mehl (Type 00) | 1,5 TL Backpulver | 1 TL Salz | 125 ml Wasser | 70 g Schmalz

2 / 5

Für die Tomatenmarmelade Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken. Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren.


1 Knoblauchzehe | 1 Zwiebel | 2 Stiele Rosmarin | 300 g Kirschtomaten
Messer | Schneidebrett

3 / 5

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin glasig anschwitzen. Tomaten und Essig dazu geben und ca. 15 Minuten einköcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.


3 EL Olivenöl | 30 ml Balsamico-Essig, dunkel | 2 TL Zucker | Salz und Pfeffer

4 / 5

Für die Piadina den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 3 mm dünnen Fladen ausrollen. Pfanne ohne Fett erhitzen und die Piadina von beiden Seiten goldbraun anbraten.


Herd | Pfanne | Nudelholz

5 / 5

Rucola waschen, trocken schütteln und mit Essig und Olivenöl marinieren. Zum Servieren die Piadina mit Tomatenmarmelade bestreichen und mit Rucola, Salami und geraspeltem Parmesan belegen.


2 Handvoll Rucola | 2 ml Balsamico-Essig, dunkel | 2 EL Olivenöl | 10 Scheiben Salamis | 50 g Parmesan
Reibe

Direkt etwas mehr Tomatenmarmelade zubereiten und kochend in Gläser abfüllen. So hält sie sich mehrere Wochen. Lecker ist auch unsere Piadina mit Mortadella, Scamorza und Radicchio.

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...