Pflaumen-Bellini mit Thymian

Pflaumen-Bellini mit Thymian

Die sind doch verrückt, die Foodboomies! Pflaumenpüree im Sekt - das nennt sich Pflaumen-Bellini und ist so richtig lecker. Für einen beschwipsten Brunch mit seinen Lieben oder einen besonderen Drink zum Feierabend.

Lea, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
4 Pflaumen
1 EL Orangensaft
1 EL Brauner Zucker
2 Stiele Thymian
200 ml Sekt, trocken
Thymian, zum Servieren

Du brauchst:

Formen, ofenfest Messer Schneidebretter Backofen Standmixer Sektgläser
218 kcal
Energie
2 g
Eiweiß
1 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/ Umluft: 180 °C) vorheizen. In der Zwischenzeit Pflaumen waschen, trocknen, halbieren und entkernen. Pflaumenhälften mit den Schnittflächen nach oben in eine ofenfeste Form geben, mit Orangensaft beträufeln und mit braunem Zucker bestreuen. Thymian waschen, trocken schütteln und dazugeben und ca. 20 Minuten backen, bis die Pflaumen weich sind. 


4 Pflaumen | 1 EL Orangensaft | 1 EL Brauner Zucker | 2 Stiele Thymian
Form, ofenfest | Messer | Schneidebrett | Backofen

2 / 3

Pflaumen aus dem Ofen nehmen, Thymianzweige entfernen, Pflaumen abkühlen lassen und im Standmixer zu einem feinen Püree pürieren. 


Standmixer

3 / 3

Sekt auf zwei Gläsern verteilen, mit je einem Esslöffel Pflaumenpüree mischen und mit frischem Thymian garnieren. 



200 ml Sekt, trocken | Thymian, zum Servieren
Sektglas

Das Pflaumen-Thymian-Püree könnt ihr auch im Kühlschrank aufbewahren und auf eurer Stulle essen. Oder zu leckeren Buttermilch-Waffeln!

Lea, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...