Perlgraupenrisotto mit Speck und Austernseitlingen auf schwarzem Teller und schwarzem Untergrund

Perlgraupenrisotto mit Speck und Austernseitlingen

Lecker cremige Schlotzigkeit – so kann man dieses Perlgraupenrisotto beschreiben. Für das volle Aroma verfeinern wir das Risotto mit Bergkäse und Weißwein. Angebratene Austernseitlinge und etwas Speck on top – besser geht's nicht!

Hanno, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Zwiebel, klein
2 EL Olivenöl
250 g Perlgraupen
100 ml Weißwein, trocken
800 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
100 g Bergkäse
20 g Butter
60 g Speck
100 g Austernpilze
2 Frühlingszwiebeln

Du brauchst:

Töpfe Schneidebretter Pinsel Herd Pfannen Reibe Messer

Zubereitung

1 / 3

Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel ca. 1 Minute glasig anschwitzen. Perlgraupen hinzugeben und für ca. 2 weitere Minuten mitschwitzen. Anschließend mit Weißwein ablöschen und nach und nach mit der Brühe aufgießen. Risotto ca. 10 Minuten köcheln lassen. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Zwiebel, klein | 2 EL Olivenöl | 250 g Perlgraupen | 100 ml Weißwein, trocken | 800 ml Gemüsebrühe | Salz | Pfeffer
Topf

2 / 3

In der Zwischenzeit den Käse fein reiben. Butter und Käse zu dem Risotto geben und verrühren. Speck in einer Pfanne auslassen und anschließend auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Pilze trocken putzen, in Streifen schneiden und ebenfalls in der Pfanne für ca. 2 Minuten anbraten. Pilze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.


100 g Bergkäse | 20 g Butter | 60 g Speck | 100 g Austernpilze | Salz | Pfeffer | 2 Frühlingszwiebeln
Schneidebrett | Pinsel | Herd | Pfanne | Reibe | Messer

3 / 3

Frühlingszwiebeln zum Risotto geben und kurz unterheben. Risotto mit Speck und Austernseitlingen garnieren und servieren.


Als Weißwein für das Risotto passt sehr gut ein trockener Riesling mit etwas mehr Säure. Lecker mit Graupen ist übrigens auch unser Graupen-Risotto!

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...