OH MY ITALY!
Festlich

Pastiera napoletana – Osterkuchen mit Ricotta

Cremiger Ricotta, zartes Grano cotto und umwerfendes Orangenaroma – das ist die Pastiera Napoletana. Der typische Osterkuchen aus Neapel darf in der Hafenstadt an Ostern auf gar keinen Fall fehlen und vielleicht wird er auch bald euer Favorit.

Till
Till, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

2 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Teig:

300 g
Mehl (Type 00)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
100 g
Butter
Butter, zum Einfetten
100 g
Zucker
3
Eigelb, Größe M

Für die Füllung:

1
Bio-Zitrone
250 ml
Milch, 3,5 % Fett
25 g
Butter
350 g
Grano Cotto, Glas
300 g
Ricotta
250 g
Zucker
3
Eier, Größe M
1
Vanilleschote
50 g
Orangeat
1 Prise
Zimt

Du brauchst:

Schüsseln Handrührgerät, Knethaken Kühlschrank Reibe Topf Herd Schneebesen Sieb Messer Schneidebrett Nudelholz Backform, Ø 26 cm Backofen

Zubereitung

Teig für die Pastiera napoletana wird auf Arbeitsfläche durchgeknetet

1 / 5

Für den Teig Mehl, Butter, Zucker und Eigelb in einer Schüssel zu einem glatten Teig kneten und abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.


300 g Mehl (Type 00) | 100 g Butter | 100 g Zucker | 3 Eigelb, Größe M
Handrührgerät, Knethaken | Kühlschrank
Grano cotto wird in Milch quellen gelassen

2 / 5

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Milch, Butter, Grano cotto und Zitronenabrieb in einem Topf erwärmen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Masse anschließend cremig rühren und abkühlen lassen.


1 Bio-Zitrone | 250 ml Milch, 3,5 % Fett | 25 g Butter | 350 g Grano Cotto, Glas
Reibe | Topf | Herd | Schneebesen
Eier werden zu Ricotta gegeben

3 / 5

Ricotta durch ein Sieb streichen und mit Zucker und Eiern glatt rühren. Vanilleschote der Länge nach halbieren und Mark herauskratzen. Vanillemark mit Orangeat, Zimt und der Milch-Masse unter die Ricotta-Masse heben.


300 g Ricotta | 250 g Zucker | 3 Eier, Größe M | 1 Vanilleschote | 50 g Orangeat | 1 Prise Zimt
Sieb | Messer | Schneidebrett
Füllung wird auf den Teig für die Pastiera napoletana gegeben

4 / 5

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (Ø ca. 45 cm). Backform einfetten, den Teig in die Backform legen, leicht andrücken und überstehenden Rand abschneiden. Füllung daraufgießen.


Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
Nudelholz | Backform, Ø 26 cm
Pastiera Napoletana wird mit Teigstreifen verziert

5 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze 180 °C). Restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden und diese parallel nebeneinander auf den Teig legen. Pastiera napoletana im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten backen.


Backofen

Grano cotto ist gekochter Weizen. Wer den nicht bekommt, kann als Alternative auch Michreis nehmen. Du liebst Kuchen? Hier haben wir noch ein Rezept: Migliaccio – mhmmm…

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...